Donnerstag, 9. Juli 2020

[Interaktives] Top Ten Thursday #476


Hallö'chen zusammen,
und schon ist wieder Donnerstag! ♥

Heutiges Thema: 10 deiner liebsten Bücher, deren ET über 10 Jahre her ist


Harry Potter und der Stein der Weisen sowie Harry Potter und der Feuerkelch von J.K.Rowling (1997 und 2000 ):
Ich glaube so ziemlich alles begann hiermit. Als ich 7 oder 8 war habe ich mit meinem Vater zusammen den ersten Teil im Kino gesehen. Danach wurde das zu unserem Ritual. Band 4 habe ich dann vor Kinorelease gelesen und es ist deswegen auch einer meiner Lieblingsteile. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich im Kino saß und zu meinem Papa sagte:"Da fehlt voll viel und das ist voll unlogisch, das war im Buch nicht so". Ende vom Lied ich war von dem Film mega enttäuscht, obwohl er an sich eigentlich kein schlechter Film ist.

Die Chroniken der Unterwelt City of Bones von Cassandra Clare (2007):
Eine Reihe, die ich deutlich später angefangen habe zu lesen als sie erschienen ist. Aber ich mag das Universum sehr und freue mich auf die anderen Reihen aus dem Universum. Die Reihe mit Clary und co habe ich erst letzten Monat beendet und ich fand sie gut. Ich werde auch den ein oder anderen Charakter vermissen bzw. hoffe auf einen Auftritt in den anderen Büchern.
Rubinrot von Kerstin Gier (2009)
Ich würde behaupten, dass man Rubinrot heute öfter finden könnte. Es ist irgendwie eines der Bücher, was gefühlt jeder schon gelesen hatte und auch die meisten sehr gerne mochten. Ich mochte es auch sehr, wobei ich mir nicht sicher wäre, ob ich es heute auch nochmal genauso gut finden würde. Deswegen habe ich es bisher auch nicht nochmal gelesen.
An sich war es aber eine schöne Geschichte.
Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele von Suzanne Collins (2009):
Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass Panem schon über 10 Jahre alt ist. Gefühlt kam die Reihe erst 2013/2014 raus. Hätte ich zumindest gedacht. Gelesen habe ich die Reihe allerdings auch erst um 2016 rum, als ich meinen ersten E-Reader bekommen habe. Die Reihe hat mich damals in meinem Urlaub begleitet, wo ich sie auch direkt durch gesuchtet habe.

Tote Mädchen Lügen nicht von Jay Asher (2007):
Ein Buch an das ich mich ewig erinnern werde. Gelesen habe ich dieses Buch mit 14 Jahren und damals habe ich das Ausmaß dieser Geschichte noch nicht so ganz begriffen. Aber ich war schockiert, das weiß ich noch. Die Story ist von Anfang bis Ende auch immer noch stark präsent in meinem Kopf und ich bin mittlerweile 27.
Auf Netflix gibt es zu dem Buch auch eine Serie, die ich sehr gut umgesetzt finde. Zumindest was Staffel 1 angeht. Die ist gefühlt eins zu eins wie das Buch. Staffel 2 fand ich persönlich nicht gut, weshalb ich 3 und 4 auch noch nicht gesehen habe.
Allerdings ist das Buch und die Serie nicht ohne, weshalb ich persönlich für das Buch eine Trigger-Warung aussprechen würde. In der Auflage, die ich habe gibt es nämlich keine. Die Serie hat so eine Warnung aber vor jeder Folge, was ich sehr gut finde.

Skulduggery Pleasant Der Gentleman mit der Feuerhand von Derek Landy (2007):
Ja auch dieses Werk ist schon über 10 Jahre her. Und auch bei dieser Reihe saß ich wieder schockier vor meinem Bücherregal, weil ich es nicht fassen konnte.
Ich finde die Reihe hat durch den Charakter Skulduggery ihren ganz eigenen Charme. Ohne ihn wäre die Reihe nur halb so gut. Ich mag aber auch die Detektivarbeiten sehr gerne und der kleine/mittelgroße Fantasytouch rundet die Sache perfekt ab.

Inuyasha von Rumiko Takahashi (ET: 2002)
Da ich ja ursprünlich meinen Blog gegründet habe, um Manga zu rezensieren durften die heute auch nicht fehlen. Gerade Inuyasha dürfte dem ein oder anderen auch was sagen :)

Klappentext:
Als Kagome in den alten Brunnen fällt, landet sie im mittelalterlichen Japan. Zusammen mit dem Hundedämon Inu Yasha macht sie sich auf die Suche nach einem ganz besonderen Zauberjuwel. Der verleiht seinem Besitzer große Macht. Klar, dass auch allerlei böse Geister an der Suche interessiert sind...
 
Fairy Tail von Hiro Mashima (2010, ich hoffe das passt noch rein):
Einer meiner All Time Favorite Manga. Ich könnte ihn ständig lesen. Ich liebe das  Universum, das Setting, die Charaktere, einfach alles. Ich konnte mir dazu auch eine Buchumsetzung total gut vorstellen, da das Universum besonders im Fantasy Bereich einfach so viel Auswahl bietet. Als Manga ist die Reihe aber auch schon mehr als perfekt.

Klappentext:
Verrückte Magier, mächtige Zauber, geflügelte Katzen und gefährliche Monster – das ist die Welt von »Fairy Tail«. So nennt sich eine Gilde von sympathischen Outlaws, die mit ihren Zauberkünsten gegen das Böse in der Welt zu Felde ziehen, dabei aber mehr als einmal über das Ziel hinausschießen.

Kingdom Hearts I von Shiro Amano (2003)
Disney meets Final Fantasy. Mehr brauche ich eigentlich schon nicht sagen, weil das trifft es sehr genau. Der Manga ist eine Apadtion zu dem gleichnamigen Spiel und geht vom Prinzip her auch die Hauptgeschichte des Spieles durch. Aber ich würde immer empfehlen das Spiel zu spielen, da es so viel mehr bietet, besonders was die einzelnen Disneywelten angeht. Aber allein wegen den Disneywelten ist der Manga einer meiner Lieblinge.

Klappentext:
Die erste Mangareihe des erfolgreichen Kingdom-Hearts-Universums in einer edlen Schmuckausgabe, komplett mit neuen Covern und Band 1 mit 12 Farbseiten im limitierten Sammelschuber. Diese Ausgabe ist exklusiv nur auf Deutsch erhältlich!
Der Klassiker mit der fantastischen Story um den kleinen Sora mit seinem Schlüsselschwert und all den bekannten Disneyfiguren begeistert Euch seit über einem Jahrzehnt. Videospiel + Disney + Manga ergibt euer Lieblingsrezept für tapfere Helden, spannende Abenteuer und große Gefahren!

13 Kommentare:

  1. Huhu Sarah :)

    Oh ta tummeln sich so einige Bücher und Mangas, die ich schon gelesen habe. Da ist es fast einfacher, wenn ich die aufzähle, die ich nicht kenne^^
    HP, City of Bones, Rubinrot, Panem, Skulduggery, Fairy Tail, Inuyasha ... alles wahnsinnig tolle Reihen :D tatsächlich hat mich jede davon überzeugt :D

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah,
    bei uns hat heute nur Anja die Liste gefüllt, bei mir wäre es schwierig gewesen überhaupt was zu finden. Auf Rubinrot hat Anja mich gestern noch hingewiesen, dass das gepasst hätte. Das Buch habe ich gelesen und hätte ich wohl mit dabei gehabt, wenn ich eine Auswahl gemacht hätte und es mir dafür eingefallen wäre :D Ich hab erst 2012 so richtig angefangen zu lesen und Rubinrot auch erst vor 2 Jahren gelesen.
    Die obere Hälfte deiner Auswahl kenne ich sonst vom sehen, aber weder Panem noch Harry Potter wurden gelesen... mal sehen, ob sich das noch mal ändert. Die Tribute von Panem würden mich ja tatsächlich noch reizen. Bei Potter schwankt die Lust es zu lesen immer sehr :D

    Anjas Auswahl
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,
    natürlich habe ich Harry Potter gelesen. ich habe alle Filme gesehen aber nicht alle Bücher gelesen nachdem bei mir mit Band 4 die Luft raus war und mich die Geschichte nicht mehr so faszinieren konnte wie am Anfang.
    Ich hätte die reihe auch erwähnen können, aber ich habe in ihr schon eine Art Klassiker gesehen.
    Von Rubinrot kenne ich nur die Verfilmung. Das Buch nicht.
    City of Bones subbt noch, Scullduggery lese ich gerade (und bin begeistert). Von den Tributen kenne ich nur die Filme (weil sie mein Lebensgefährte unbedingt sehen wollte), aber interessiert haben sie mich nicht. Deswegen habe ich auch die Bücher nicht gelesen (obwohl meine Schwester davon begeistert ist).
    Inu Yaha ist auch nicht so meins. Ranma 1/2 hat mir viel besser gefallen, aber die Geschmäcker sind verschieden. Aber mir hat der Zeichenstil und die verdrehte Komik von Rumiko Takahashi immer schon gefallen.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    von deiner Liste habe ich "Harry Potter" gelesen. Bei mir ist allerdings ein anderer Band auf der Liste. Auch "Tribute von Panem" habe ich gelesen. Das hat mir ganz gut gefallen.
    "Tote Mädchen lügen nicht" habe ich gelesen, fand ich persönlich aber nicht wirklich gut. Vielleicht weil ich Hannahs Handlung einfach überhaupt nicht nachvollziehen kann.
    "Skulduggery Pleasant" steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Want-To-Read Liste.

    Viele Grüße
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, heute war ich teilweise echt erstaunt, wie alt manche Bücher schon sind. Biss, Panem, Harry Potter, für mich wirken die noch so neu. Skulduggery habe ich alle Bände verschlungen, die Serie fand ich total toll. LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sarah,

    an "Rubinrot" und "Tote Mädchen lügen nicht" musste ich auch denken, beide gehörten lange zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, letztendlich habe ich mich allerdings für weniger bekannte Bücher entschieden. ^^
    "Tribute von Panem" ist mir irgendwie entfallen, vermutlich, weil ich es nicht hier stehen habe, aber die Reihe möchte ich unbedingt mal wieder lesen. ^^

    Liebe Grüße
    Dana
    (Mein Beitrag)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Sarah,

    Rubinrot habe ich ja so sehr geliebt und leider heute vergessen, wie mir später auffiel. City of Bones mochte ich damals auch, als es ursprünglich noch eine Trilogie sein sollte...^^
    Panem hatte ich damals auch weggesuchtet.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Sarah,

    die erste Hälfte deiner Liste könnte auch meine sein :D Alles tolle Bücher die ich gelesen und geliebt habe. Mir gings beim 3. Harry Potter so, dass ich vom Film total enttäuscht war. Der 4. ist sogar meine Lieblingsverfilmung, aber ja, wenn man das Buch kurz vorher gelesen hat, wird man immer viele Abweichungen und Kürzungen feststellen.

    Die Edelsteintrilogie gehört ja eh zu meinen Lieblingen und war deshalb schon oft beim TTT dabei, genau wie City of Bones. Bei Panem bin ich auch etwas erstaunt, dass es schon so alt ist. Die Zeit vergeht einfach so schnell...

    Mit Mangas hab ichs eher nicht so, dabei habe ich früher sehr gerne Animes geguckt. Aber da bin ich irgendwann raus gewachsen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sarah, :)
    Harry Potter kennt man natürlich.^^ Wirklich schön, dass du mit deinem Vater ein Ritual hattest, ins Kino zu gehen, und süß, dass es dir damals so sauer aufgestoßen ist, dass es nicht alles vom Buch eins zu eins übernommen wurde. :D

    City of Bones habe ich auch gelesen, aber mich konnte die Reihe nicht so begeistern.

    Rubinrot habe ich nicht genannt, aber das hätte ich auch machen können, denn ich mochte die Reihe auch sehr. :)
    Dafür habe ich Die Tribute von Panem auf meiner Liste. Und ich finde es auch der Wahnsinn, wie alt einige Bücher schon sind. :D

    Tote Mädchen lügen nicht habe ich damals an einem Tag gelesen, weil es mich so begeistert hat. Von der Serie habe ich auch nur Staffel 1 und 2 gesehen bzw. Staffel 2 auch nicht alles.

    Oh ja, Inu Yasha sagt mir was und ich habe sogar sehr viele Manga damals davon gelesen. Bis in die 50er.

    Kingom Hearts ist so toll. Das Spiel hatte früher eine Freundin von mir und daher kenne ich es, aber ich würde es auch gerne mal selber spielen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sarah,

    wow, ich habe einiges von Deiner Liste gelesen. Tolle Auswahl :)

    Gelesen habe ich:
    Harry Potter, ist eine tolle Reihe
    City of Bones, aber die Folgebände interessierten mich nicht weiter
    Rubinrot mochte ich sehr, leider lassen die Folgebände dann für mich nach
    Tribute von Panem habe ich innerhalb weniger Tage durchgesuchtet. Band 1 las ich sogar an einem Tag.
    Tote Mädchen lügen nicht hat mich gefesselt.
    Skulduggery Pleasent lieh ich in der Bücherei. Bei irgendeinem Folgeband (5 oder 6) habe ich dann irgendwann aufgehört. Ich weiß gar nicht mehr, warum eigentlich.

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,

    da kenne ich vieles, aber vieles hätte ich nicht so "alt" erwartet, da ich erst später drauf gestoßen bin.Liebe geht durch alle Zeiten und City of Bones zum Beispiel. Ich fand die aber auch beide eher mitelmäßig.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sarah,
    ja, bei manchen Büchern kann man es kaum glauben, dass sie schon vor über 10 Jahren erschienen sind. :-)
    Harry Potter habe ich auch gelesen. Ich war gefühlt der letzte Mensch. Ich habe die Reihe erst 2017/2018 gelesen.
    Gelesen habe ich auch City of Bones, Rubinrot, Tote Mädchen lügen nicht und Die Tribute von Panem. Alle Bücher haben mir gut gefallen.
    Skulduggery Pleasant müsste eigentlich auf meinem SuB sein. Ich wollte das Buch schon längst gelesen haben, aber seit dem Umzug finde ich es einfach nicht mehr...
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sarah,
    von deiner Liste kenne ich nur Harry Potter, Kerstin Gier und Die Tribute von Panem. Bei Comics und Mangas kenne ich mich eher nicht so aus. Aber es ist interessant auch mal zu sehen, was es dort gibt.
    Hier gehts zu meiner Liste https://buchundco.blogspot.com/2020/07/top-ten-thursday-alte-lieblinge.html
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.