Donnerstag, 20. August 2020

[Interaktives] Top Ten Thursday #482

Hallö'chen zusammen,
in der letzte Wochen habe ich es zeitlich leider nicht geschafft. Heute ist es zeitlich zwar auch etwas ungünstig, aber ich versuche so gut und zeitnah wie möglich zu kommentieren. Den TTT über Kleinverlage wollte ich mir einfach nicht entgehen lassen. Ich bin schon sehr gespannt, was ich heute so alles entdecken werde. 

Heutiges Thema:
10 Lieblingsbücher aus 10 unterschiedlichen (Klein)Verlagen

Ich fange mal recht klassisch und einfach an und zwar mit dem Drachenmond Verlag. Ich nehme mal an, dass die meisten den Verlag kennen, ganz besonders durch die Cover der Bücher. Die Cover sind ja allesamt ein absoluter Hingucker. 
Hier habe ich mich für ein Buch entschieden, was noch nicht so alt ist und zwar "Die 12 Häuser der Magie - Schicksalswächter" von Andreas Suchanek. Das Buch habe ich sogar auch erst im vergangenen Monat gelesen und fand es toll.

Verlag Nummer 2 ist mittlerweile zu einem meiner Lieblinge geworden, vor allem wegen einer ganz bestimmten Autorin. Greenlight Press verlegt nämlich so einige tolle Reihen von Nadine Ermann unter anderem auch "Die Totenbändiger", die ich aktuell total am durch suchten bin. Aber auch von den anderen Autoren dort habe ich schon das ein oder andere Werk gelesen und war von den meisten auch sehr begeistert.

Den nächsten Verlag habe ich via Instagram entdeckt. Zudem hatte er im Sommer letzten Jahres so einige E-Book Aktionen, weshalb ich unter anderem "Bound to Suffer" von Jay El Nabhan gelesen habe. Das Buch von Hawkify Books durfte mittlerweile auch als Print einziehen, da ich die Story sehr cool fand. Es ist zwar an sich sehr düster und teilweise auch brutal, aber es passte in das Setting dieser Welt mit den Vampiren total gut rein.
Ein Buch, welches ich zwar ungewöhnlich, aber total interessant fand ist "Alice im Düsterwald" von Jonathan Green. Hierbei handelt es sich um ein Spielebuch. Bisher habe ich es zwar nur angespielt, aber die Idee an sich ein Spiel in ein Buchform rauszubringen, fand ich schon sehr innovativ. Gefunden habe ich das Buch auf der FBM 2018 beim Mantikore Verlag.
"Jamil - Zerrissene Seelen" von Farina de Waard habe ich auf der LBM 2019 beim Fanowa Verlag entdeckt. Leider ist es immer noch ungelesen. 

Mit dem Sternensand Verlag erwähne ich glaube ich einen Verlag, der in den letzten paar Jahren dem Drachenmond Verlag ein wenig Konkurrenz macht. Sowohl, was die Geschichten als auch die Cover an geht. Meine Lieblingsreihe sind zwar die Grimm Chroniken von Maya Shepherd aus dem Verlag, aber da ich den ein oder anderen Band nicht so fesselnd fand, habe ich mich für den Einzelband von J.K.Bloom entschieden. Autumn & Leaf fand ich von der Thematik sehr interessant und an sich war es sehr spannend.

Ein sehr vielseitiges Programm hat auch der Eisermann Verlag. Bisher habe ich zwar nur 3 Bücher aus dem Verlag gelesen, aber die konnten mich schon sehr überzeugen. Meine Lieblingsreihe dort ist aktuell die Feuerrosen-Trilogie von Marie-Luis Rönisch. 

Als nächstes kommt wieder ein Buch, welches ich erst vor kurzem gelesen habe und zwar "Terrandor - Zwischen Licht und Dunkelheit" von Susanne Ertl. Auch wenn ich das Buch eher durchschnittlich bewertet hatte, fand ich die Story an sich sehr spannend. Dennoch hatte ich ein paar kleinere Meckerpunkte. 
Das vorletzte Buch ist ein weiteres Buch von meiner Lieblingsautotin Nadine Erdmann. Es handelt sich hier um "Die wahren Helden" aus dem Angle Wing Verlag. 
Zu guter Letzt ein Buch aus einem Verlag, den es nicht mehr gibt. Dennoch fand ich die Geschichte von "Kreona - Die Welt, in der ich mich verlor" von Ney Sceather aus dem Zeilengold Verlag so toll. Ich hoffe sehr, dass sie ihr Buch nochmal woanders veröffentlicht und es auch einen zweiten Teil geben wird.

24 Kommentare:

  1. Guten Morgen, wir haben die Greenlight Press gemeinsam. Andreas Suchanek ist ein sehr netter junger Mann und die Bücher aus seinem Verlag sind qulitativ immer sehr hochwertig. Die meisten Verlage kenne ich von der LBM. Gerade der Drachenmond Verlag und der Sternensandverlag sind sehr oft belagert, die haben auch tolle Lesezeichen. ich finde es toll, dass die Auswahl heute so unterschiedlich ist, die Verlage hätten alle eh mehr Aufmerksamkeit verdient. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      Da kann ich dir nur zustimmen. :)

      Mit Drachenmond und Sternensand habe ich tatsächlich etwas gehaddert. Dadurch, dass beide schon so bekannt sind, wollte ich eigentlich noch ein paar andere Verlage nehmen, aber ich mochte die ausgewählten Bücher einfach zu gerne.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Guten Morgen Sarah,

    du hast die Aufgabe sehr gut erfüllt, denn ich kenne wirklich nur wenige der Verlage. Drachenmond ja und genau, vor allem wegen der genialen Cover. Sonst noch Greenlight Press, Eisermann und Sternenand, gelesen hab ich von den Verlagen aber noch nichts.

    Von Nadine Erdmann hab ich bisher 3 Teile der Cyberworld-Reihe gelesen, aber Totenbringer habe ich in letzter Zeit sehr oft gesehen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      heute viel es mir sogar auch mal recht leicht. Hatte am Ende auch eher Probleme mich auf 10 fest zu legen.

      Sowohl die Cyberworld als auch die Totenbändiger finde ich sehr toll. Kann dir deswegen auch die Totenbändiger nur empfehlen :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Toll dass ihr alle so viele unterschiedliche Verlage zusammenbringt und man dadurch auch mal was neues entdecken kann!
    Von deinen Verlagen kenne ich alle zumindest dem Namen nach, bis auf den Mantikore Verlag, wobei mir das Cover von Alice bekannt ist - aber da hab ich wohl nie auf den Verlag geachtet ^^
    Den Fanowa Verlag "kenne" ich nicht, aber die Bücher von Farina de Waard reizen mich schon recht lange. Der Verlag hat auch nur ihre Buchreihe im Programm soweit ich weiß?

    Und der Rabenwald Verlag sowie Angle Wing, von denen hab ich noch nie gehört :)

    Gelesen hab ich allerdings nur vom Drachenmond ein paar Bücher und von Greenlight Press die Reihe "Das Erbe der Macht" von Suchanek. Allerdings hab ich die bei Band 5/6 abgebrochen. Mir wurde das zu temporeich und dadurch oberflächlich...

    Die Totenbändiger Reihe reizt mich auch und Kreona hatte ich mal auf meiner Wunschliste. Das hat ja ein offenes Ende oder? Bei angefangenen Reihen bin ich ja mittlerweile sehr vorsichtig. Ich hoffe, da kommt dann noch eine Fortsetzung!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      gerade bei den Kleinverlagen wollte ich mir auch sehr viel unterschiedliches zeigen, da es einfach so viele tolle Geschichten gibt, die man durch die breite Masse im Buchladen, kaum entdeckt.

      Bei Mantikore war es bei mir auch eher Zufall. Auf der FBM 2018 hatten die einen sehr günstigen Standplatz, sodass man eigentlich daran vorbei laufen musste und da bin ich neugierig geworden :D

      Ich meine auf der LBM unter dem Fanowa Verlag auch noch ein paar andere Bücher gesehen zu haben, aber prinzpiell würde ich behaupten, dass die meisten Bücher von Farina de Waard dort zu finden sind.

      Oh da bin ich mal auf das Erbe gespannt. Ich müsste als nächstes den vierten Printband lesen.

      Die Totenbändiger, sowie Kreona kann ich nur seh empfehlen. Ja leider hat es ein offenes Ende, aber ich meine gelesen zu haben, dass die Autorin Kreona auf jeden Fall beenden möchte. Ist nur die Frage, ob sie dafür einen anderen Verlag gewinnen kann oder ob sie es dann via Selfpublishing raus bringt.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. Guten Morgen Sarah

    Wir haben keine Bücher gemeinsam, aber Sternesand und und Drachenmondverlag habe ich auch genannt.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Giesela,
      heute Gemeinsamkeiten zu finden ist auch sicherlich etwas schwieriger.
      Freut mich aber, dass wir zumindest zwei Verlage gemeinsam haben.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo Sarah,
    von deinen Büchern habe ich nur DIE 12 HÄUSER DER MAGIE gelesen. DER TOTENBÄNDIGER liegt noch auf meinem SuB...
    Die anderen Bücher kenne ich nicht, noch nicht muss man sagen, denn einige klingen doch sehr interessant (und auch die Cover sind vielversprechend, obwohl ich nicht der Coverkäufer bin). Ich werde da wohl noch etwas mehr Infos einsammeln und sie dann vielleicht auf meine WuLi setzen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-fBc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,
      beide Bücher fand ich toll. Die Totenbändiger kann ich auch nur sehr empfehlen.

      Ich bin gespannt, was so alles auf deiner WuLi landen wird oder ich irgendwann mal beim TTT bei dir entdecken werde.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  6. Huhu Sarah :)

    Wir haben heute ein paar Gemeinsamkeiten mit Greenlight Press, Eisermann und Angelwing - bei letzterem sogar mit den gleichen Büchern ;) da ich die Totenbändiger so oft gezeigt habe, hab ich mal eine andere Reihe der Autorin genommen^^
    Ansonsten sind mir die Verlage bekannt, von den meisten hab ich auch schon was gelesen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      freut mich sehr, dass wir soviel gemeinsam haben :)
      Dann habe ich die Totenbändiger ja instinktiv richtig ausgewählt, wenn du sie schon nicht dabei hast.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  7. Liebe Sarah,
    dass wir keine Gemeinsamkeiten haben, hast Du ja schon festgestellt. Von den Verlagen kenne ich gar keinen und deshalb sagen mir leider auch die Bücher nichts.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Conny,
      das habe ich heute befürchtet, dass eventuell der ein oder andere keinen der genannten Verlage kennt. Vor 2 Jahren hätte ich außer den Drachenmond Verlag auch keinen gekannt. Aber durch meine letzten Messebesuche habe ich so einiges neues entdecken können.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  8. Hi Sarah,

    aus dem Sternensand Verlag habe ich auch ein paar Titel daheim, allerdings ist bisher nur eines gelesen. Daher habe ich ihn heute nicht mit auf die Liste gesetzt.
    Gelesen habe ich von deinen Titeln noch keins. Und ich kenne tatsächlich noch nicht alle Verlage.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura,
      viele der Verlage habe ich auch erst vor kurzem entdeckt. Teilweise auch nur durch Zufall.

      Vom Sternensand Verlag habe ich sogar mittlerweile sehr viele Bücher gelesen. Allein durch die Grimm--Chroniken habe ich schon 13 Bände gelesen.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  9. Hallo Sarah, :)
    die Cover vom Drachenmondverlag sind wirklich Hingucker. Ich mag die auch total. :)
    Alice im Düsterland habe ich auch hier. Ich habe es auch mal angefangen zu spielen und bin dann schnell gescheitert, habe es aber noch ein paar Mal versucht, aber bis zum Ende bin ich bisher nicht gekommen. :D Hätte aber schon Lust, das noch mal auszuprobieren. Die Idee ist wirklich genial.
    Den Sternensand-Verlag kenne ich auch. Und ein Buch habe ich aus dem Verlag jetzt auch vorbestellt. :)
    Diamantdrache habe ich heute schon mal gesehen und notiert. Es klingt wirklich gut.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,
      die Cover sind wirklich der Wahnsinn. Mittlerweile ziehen da aber die meisten Verlage auch nach.
      Uh noch Jemand der das Spielbuch hat. :)
      Bis zum Ende habe ich es bisher auch noch nicht geschafft.

      Uh sehr schön, welches Buch darf den demnächst vom Sternensand bei dir einziehen?

      Diamantdrache fand ich auch echt sehr gut. Aber wunder dich nicht, der erste Band hat eine recht kleine Schriftgröße. Da war ich anfangs etwas überfordert mit. :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  10. Hallo Sarah,

    wie du ja gesehen hattest, waren bei uns nicht sehr viele Kleinverlage dabei.
    Das liegt einerseits daran, dass wir nocht nicht so viele Bücher aus Kleinverlagen gelesen haben und zum anderen daran, dass diejenigen, die wir gelesen haben, nicht zwingend Lieblingsbücher waren.

    Von deinen Büchern habe ich keins gelesen.
    Eigentlich kenne ich auch nur Jamal vom Sehen. Und die Tötenbändiger, die Dana auch gerade durchgesuchtet hat.

    Alice im Düsterland spricht mich vom Cove sehr an. Allerdings kann ich mir nicht so recht was unter einem Spielebuch vorstellen.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      ach das ist doch auch gar nicht so schlimm. Tatsächlich würden bei mir auch nicht alle heute genannten Bücher auf meine Lieblingsbücher Liste landen. Aber ich habe mir mal gedacht, dass ich in erste Linie versuche 10 verschiedene Kleinverlage zusammen zu bekommen. Eventuell findet der ein oder andere sogar noch etwas daraus :)

      Jamal war bei mir auch ein kleiner Coverkauf. Leider habe ich es selbst noch nicht gelesen. Das ist auch das einzige ungelesene Buch auf meiner Liste.

      Thema Spielbuch: Es ist erstmal sehr ungewöhnlich und man muss sich auch ein bisschen zurecht finden. Macht aber dann sehr viel Spaß, weil man irgendwie ein Buch spielt anstatt zu lesen, da man immer mal wieder auf Grund bestimmter Entscheidungen zu ganz anderen Seiten geschickt wird und so die Geschichte immer wieder einen anderen Verlauf nimmt.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  11. Hallo Sarah,
    die meisten Verlage sagen mir nichts. Drachenmond ist mir bekannt. Die Cover sind wirklich schön. Gelesen habe ich noch nichts aus diesem Verlag, habe aber fest vor, das zu ändern.
    Ich habe auch ein Spielbuch aus dem Mantikore-Verlag gelesen: Greystar - Der junge Magier. Der Titel war mir noch präsent, ich hätte aber nicht mehr sagen können, aus welchem Verlag es ist. Als ich Spielbuch bei dir gelesen habe, bin ich gleich mal bei meinen Rezensionen stöbern gegangen. :-) Das Cover zu Alice im Düsterland kommt mir aber auch bekannt vor. Ich glaube, das habe ich letztes Jahr auf der Spielmesse gesehen.
    J. K. Bloom ist mir auch bekannt. Ich glaube, sie hat früher mal kostenlose Ebooks bei Bookrix veröffentlicht, wenn ich das jetzt nicht falsch im Kopf habe. Dann habe ich das eine oder andere Buch von ihr gelesen.
    Eine schöne, interessante Liste. Ich werde bei ein paar Verlagen mal die Programme durchstöbern.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tinette.
      der Drachenmond hat zwar auch immer noch die ein oder andere toll Geschichte im Programm, aber ich bin tatsächlich mittlerweile von anderen Kleinverlagen mehr begeistert.

      Das Spielbuch habe ich tatsächlich auch gesehen, habe mich aber dann damals für Alice entschieden.

      Das weiß ich zu J.K. Bloom leider nicht. Dafür meine ich, dass sie auch schon Bücher im Eisermann Verlag veröffentlicht hat. Autumn & Leaf war aber auch mein erstes Buch, was ich von ihr gelesen habe.

      Freut mich, dass ich dir ein paar Verlage näher bringen konnte.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim stöbern :)
      Sarah

      Löschen
  12. Huhu,

    hiervon kenne ich leider kein Buch, aber die Cover haben was, auch wenn viele düster sind. Wenn die Geschichten auch so sind lese ich sowas momentan ja auch weniger.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly,
      die meisten Bücher sind gar nicht so düster. Was auf jeden Fall etwas düstere von der Geschichte ist, ist Bound to Suffer. Der Rest ist eher neutral bzw. wenn nur actionreich, aber defintiv dem Genre Fantasy zu zuschreiben.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.