Sonntag, 13. September 2020

[Buchreview] Mister Romance

Titel: Mister Romance
Originaltitel: Mister Romance
Autor: Leisa Rayven
Genre: New Adult
Verlag:  LYX
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 448
Preis: 12,90€ broschiert, 9,99€ E-Book
Reihe: Masters of Love
Band 1: Mister Romance
Band 2: Mister Secret
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Denn wir alle brauchen Träume ...

Max Riley ist Mister Romance - der Mann, dem die Frauen New Yorks zu Füßen liegen. Ob erfolgreicher CEO oder Bad Boy mit einem Herz aus Gold: Wenn der Preis stimmt, lässt er für seine Klientinnen jeden Wunsch in Erfüllung gehen - fast jeden. Denn Sex ist strikt ausgeschlossen. Genauso wie Fragen zu seiner Person, denn seine wahre Identität hält er streng geheim. Journalistin Eden Tate will hinter sein Geheimnis kommen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein: drei Dates. Hat sie sich danach nicht in Max verliebt, gibt er ihr das ersehnte Interview, das ihren Job retten könnte. Wenn doch, ist ihre Karriere für immer vorbei ...
Quelle Cover und Klappentext: Lyx

Meinung:
Cover und Schreibstil
Das Cover gefällt mir gut, da man einen Bezug auf den Inhalt nehmen kann, auch wenn man dadurch nur darauf schließen kann, dass es sich mit dem Mann auf dem Cover, um Max handeln muss.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es gab viele amüsante Wortgefechte und allgmein wurde es nie langweilig. Das Buch hat sich an sich auch sehr flüssig und zügig lesen lassen.

Inhalt
Ich bin unfassbar begeistert von der Geschichte. Ich habe definitiv nicht damit gerechnet, dass die Handlung ganz anders verlaufen wird als die 0815-New Adult Romane. Dadurch bin ich wirklich positiv überrascht gewesen. Der Klappentext gibt auch schon sehr gut wieder, was ich selbst dazu sagen kann, ohne groß zu spoilern. Ansonsten kann ich nur erwähnen, dass mir besonders die Begegnungen zwischen den beiden Hauptchrakteren eine große Freude gemacht hat. Oftmals war es ein wenig wie ein kleines Katz- und Mausspiel.

Charaktere
Sowohl Max als auch Eden finde ich auf ihre Art und Weisen total toll. Dennoch hat Max die ganze Zeit die Nase vorn, wenn es darum geht, wenn der beiden ich mehr mag. Max bietet einfach so viele Facetten und zeigt gerade Eden gegenüber auch oft seinen wirklichen Charakter, was ihn einfach recht schnell sympathisch gemacht hat. Und das obwohl er am Anfang der Geschichte schon die ein oder andere sehr gemeine Aktion Eden gegenüber abzieht. Wobei auch die bedingt berechtigt waren. 

Eden fand ich auch klasse. Ich fand es einfach zu genial, wie sie Max versucht auszuspionieren, um ihre Story zu bekommen. Allerdings hat sie den Faktor Max nicht berücksichtigt. Allgemein war es zwischen den Beiden immer ein kleines Katz- und Mausspiel mit oftmals sehr amüsanten Situationen und Wortgefechten.

Fazit
Über Mister Romance bin ich positiv überrascht. Meiner Meinung nach ist es keiner der 0815-New Adult Romane. Klar gibt es sicherlich einige Elemente, womit das Buch sicher vergleichbar wäre, aber insgesamt haben sich sowohl die Charaktere als auch die Geschichte doch sehr von dem, was ich sonst kenne, unterschieden. Ich war einfach hin und weg von dem Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.