Donnerstag, 24. September 2020

[Interaktive] Top Ten Thursday#487

Guten Morgen zusammen,
trotz Urlaub möchte ich doch am heutigen TTT teilnehmen. Ich hoffe, dass ich zwischendurch Zeit finden werde, um zu kommentieren.

Heutiges Thema: 10 Bücher mit einem Ort im Titel

Ehrlich gesagt fand ich die Aufgabe wieder einmal etwas schwieriger. Dadurch, dass mein Bücherregal sehr Fantasy lastig ist, ist es doch schon etwas schwieriger einen Ort im Titel zu finden. Ich glaube, dass es bei Romanen oder Liebesromanen heute ein kleines bisschen einfacherer wäre. Aber vielleicht irre ich mich da auch.

Fangen wir sogar gleich mit einem Ort in Deutschland an und zwar mit dem Buch "Berlin - Rostiges Herz". Das Buch fand ich sehr interessant und bin auch schon drauf und dran es nochmal zu lesen. Ich habe dazu nämlich nie eine Rezi geschrieben und mittlerweile sind die Erinnerung dazu zu blass.
Buch Nummer zwei kommt auch gleich aus dem Fantasygenre und hat einen nicht real existierenden Ort auf dem Titel. Es hadelt sich um "Mentira - Stadt der Lügen". Leider habe ich dieses Buch bisher noch nicht gelesen, aber vom Titel und Klappentext her würde ich vermuten, dass es eine Dystopie sein könnte.

Das nächste Buch ist auch ein Werk, welches ich noch nicht gelesen habe. "Alesha im Land des Waldes" habe ich über Hawkiy Books mal günstig ergattern können. Meistens um die Sommerferien rum, hat der ein oder andere Kleinverlag ein paar Vergünstigungen für E-Books im Programm.
Heute sind die ungelesenen Bücher wohl in der Mehrheit. Mit "Das Ministerium der Welten" rücken gleich Welten als Ort in den Vordergrund. Dieses Werk steht aber ganz oben auf meiner Leseliste für die Herbstzeit. Ich finde nämlich, dass es gerade vom Cover optisch total gut in die herbstliche Zeit passt.

Es wird nochmal dystopisch mit den "Tributen von Panem".  Ich fand die Reihe sehr toll. Der dritte Band hat mir zwar insgesamt nicht so gut gefallen, aber an sich mochte ich die dystopische Welt von Panem sehr. Ich muss auch eigentlich immer noch "Panem X" lesen. Frecherweise liste ich das Buch auch mal mit auf meine heutige Liste auf.

Ein Buch, welches ich sogar sehnsüchtig erwarte ist "Cresent City" von Sarah J. Mass. Eigentlich müsste das Buch in den nächsten Tagen bei mir eintrudeln. Ich bleibe auch gleich mal bei Sarah J. Mass und liste noch "Das Reich der sieben Höfe" mit auf.

Zu guter Letzt noch ein paar Jugendbücher. "Percy Jackson - Diebe im Olymp" fand ich an sich total toll. Allgemein mochte ich die Reihe von der Thematik sehr gerne. Allerdings fand ich es sehr störend, dass die Charaktere sich nicht weiter entwickelt haben, obwohl sie von Band zu Band älter wurden.
"City of Bones - Chroniken der Unterwelt" ist einer meiner Lieblingsreihen. Ich hänge zwar immer noch sehr hinterher, weil ich von dem ganzen Universum gerade mal die Chroniken der Unterwelt beendet habe, aber irgendwann schaffe ich den Rest auch noch.

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    Fantasy ist ja nicht so mein Ding, deshalb kenne ich Deine Bücher alle nicht.
    Panem sagt mir natürlich was, aber gelesen habe ich die Bücher auch nicht.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Conny,
      das kann ich verstehen so geht es mir meistens mit dem Genre Thriller.

      Ich glaube um Panem kam man auf Grund der Filme schon kaum darum herum es nicht kennen zu können. :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah,
    wie du schon festgestellt hast, haben wir keine Gemeinsamkeiten, und ich habe von deinen Büchern auch noch keines gelesen. Kennen tue ich einige, beispielsweise "Das Reich der sieben Höfe", "Panem" und noch einige.
    Ich kann mir vorstellen, dass die heutige Aufgabe für Fantasy-Leser gar nicht so einfach war. Ich lese ja sehr "historien-lastig", und da war die Auswahl sehr groß.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Susanne,
      ne das war sie wirklich nicht. Ich lese zwar auch gerne mal einen Roman, aber das ist im Verhältnis zum Fantasyanteil in meinem Schrank doch eher wenig. Irgendwie bin ich zwar fündig geworden, aber ich musste die Aufgabe schon sehr anders interpretieren als die meisten gemacht haben.
      Tatsächlich finde ich historische Bücher mittlerweie auch sehr interessant. Ich habe auch immer noch die Outlander Reihe bei mir im Regal. Die könnte ich mir eigentlich mal schnappen und lesen.

      Liebe Grüe
      Sarah

      Löschen
  3. Hallo,
    ich lese ja auch am liebsten und sehr viel Fantasy. Ich habe aber versucht, mich auf reale Städte zu beschränken, da ich die Fantasy Titel schon so oft genannt habe. ich fand das Thema nicht sehr leicht aber mittlerweile habe ich gemerkt, was ich noch alles hätte nennen können. Fällt einem immer zu spät ein :) Schöne Bücher hast Du da genannt. Einige davon habe ich auch. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      die Aufgabe war echt sehr Interpretationsabhängig. Nur auf Städte bezogen hätte ich definitiv keine 10 Bücher zusammen bekommen. :D
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. Hi Sarah,

    bei mir wäre auch fast ein Buch der Chroniken der Unterwelt auf der Liste gelandet. Allerdings war die Auswahl recht groß. Panem passt auch perfekt, wäre mir im ersten Moment aber nicht so ersichtlich gewesen.
    Oh ja, auf das Lesen von Crescent City freue ich mich auch sehr! Hoffentlich brauchst du nicht mehr so lange warten.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura,
      schade, dass es nicht auf deine Liste geschafft hat.

      Das Problem an Crescent City iat aktuell auch, dass es im Moment sehr stark auf sämtlichen social Media Seiten präsent ist. Das macht das warten schlimmer. Aber wenn ich Glück habe kommt mein Paket heute an ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo Sarah,

    über Panem habe ich auch nachgedacht. In letzter Zeit habe ich die Bücher relativ häufig gezeigt, daher habe ich mich für andere Titel gezeigt.

    "City of Bones" - um die Reihe bin ich herum geschlichen. Ich bin dann zum Schluss gekommen, dass es mir zu sehr in Richtung Fantasy gehen würde.

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,
      für die nächsten TTTs muss ich mir auch definitiv mal andere Gedanken machen. Panem und City of Bones habe ich tatsächlich jetzt schon sehr oft gezeigt.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  6. Guten Morgen Sarah :)

    Also bei realen Orten hatte ich auch den Eindruck, dass man die öfter in Romanen findet als bei anderen Genren. Aber wie gut, dass wir das Thema nach Lust und Laune interpretieren konnten ;)

    City of Bones haben wir heute gemeinsam. Ansonsten habe ich noch Panem, Das Ministerium der Welten und Percy Jackson gelesen. Haben mir auch alle gut gefallen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ja den Eindruck hatte ich auch. Da gebe ich dir recht, mein Interpretationsfreiraum hat mir die Sache dann doch leicht gemacht :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  7. Hallo Sarah, :)
    ich habe Fantasyorte auch mit dabei und dann sind Fantasybücher doch auch gut geeignet. Aber vielleicht hast du recht und in anderen Genres findet man öfter Orte im Titel.

    An Panem habe ich gar nicht gedacht. Panem X habe ich noch auf meiner Wunschliste. :)

    Oh, Das Reich der sieben Höfe: Auch sehr passend. Und auch eines, an das ich nicht gedacht habe. Hat mir aber sehr gefallen. Und ich möchte auch noch weitere Bücher von Sarah J. Maas lesen. :)

    Percy Jackson hat mir gut gefallen. Aber ich kann deine Kritik auch nachvollziehen.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,
      da gebe ich dir recht. Vielleicht habe ich auch einfach nicht genug Fantasybücher mit Orten im Titel daheim :D

      Panem war auch bei mir eher so ein Zufallseinfall :D

      Das Reich der sieben Höfe war eine sehr tolle Reihe. Ich freue mich auch schon sehr auf ihr neues Werk. *__*

      Liebe Grüe
      Sarah

      Löschen
  8. Guten Morgen Sarah,

    ja, ich hab auch erst überlegt, wie ich Ort definieren soll. Da war ja viel möglich. Die ersten 4 Bücher sagen mir gar nicht, dafür kenn ich die restlichen 6. Panem ist mir auch eingefallen, da ich Panem X gerade lese und irgendwie springt der Funke nicht ganz über.
    Und auch City of Bones und Diebe im Olymp waren in der ersten Überlegung mit dabei.
    Da ich mich ja dann doch auf die realen Orte beschränkt habe, sind sie wieder raus gefallen.
    Das Reich der sieben Höfe hat mir auch gefallen und ich bin auch neugierig auf Cresent City. Bin aber schon erstmal richtig überrascht, wie dick das Buch ist. Das habe ich gar nicht wirklich wahrgenommen gehabt.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Steffi,
    ist halt schon ein bisschen schwierig das genau zu definieren.

    Oh je, leider ist das ja oft bei Spin-Off Büchern. Ich hoffe dennoch das dich Panem X noch überzeugen kann. Ich muss den dicken Schinken auch noch lesen. Ich wollte es eigentlich schon längst gemacht haben, aber irgendwie kam dann immer noch ein anderes Buch dazwischen :D

    Ich bin auch so neugierig auf Crescent City. Mal schauen, was Sarah J. Maas sich da diemal schönes hat einfallen lassen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.