Montag, 12. Oktober 2020

[Leseupdate] Lesemonat August und September 2020

Hallö'chen zusammen,
diesmal bin ich sehr spät mit dem Monat August dran und da der Lesemonat September sehr mau war, habe ich beschlossen die beiden jetzt einfach zusammen zu legen.

Im August habe ich insgesamt x Bücher und x Manga gelesen. Bei den Manga kommen ich auch kaum hinter her, was die Ersteindrücke angeht, aber keine Sorgen mit der Zeit werden die hoch geladen. Ich mache mir da mittlerweie nach jedem beendet Band eine kleine Notiz und wenn ich Zeit finde schreibe ich die Eindrücke kurz runter und lade sie nach und nach hoch.
Bei den Büchern fehlen auch noch einige Rezensionen, aber auch die folgen noch. Ich hänge ja leider, was das rezensieren angeht immer ein kleines bisschen hinter her. 

Diesmal musste ich vom Lesemonat auch zwei Bilder machen, weil die Manga einfach von der Menge her den Rahmen gesprengt haben.

Und wie immer gibt es natürlich auch die einzelne Auflistung.

Manga


Mein monatliches Geblubbsel:
Der August war für mich ein sehr spannender Monat. Auf der Arbeit habe ich in einen neuen Bereich rein geschaut, der sehr Technik lastig ist. Es war sehr interessant, da es zu meinem eigentlich Job doch viele Unterschiede gibt. Insgesamt habe ich sehr viel gelernt und bin gespannt in wie weit das sich in meinem eigentlichen Bereich zukünftig integrieren lässt. Zum Nachteil hatte das Ganze, dass ich ganz besonders zum Ende des Monats und auch jetzt in den September rein, oftmals recht erschöpft war und mir dadurch ein wenig die Motivation zum bloggen fehlte.

Beim Thema Sport bin ich dafür tatsächlich weiterhin sehr motiviert gewesen. Ich habe diesen Monat nur selten mal einen Tag gar nichts gemacht. An stressigen Tagen gab es nur ein kurzes, dafür sehr intensives Work-Out, aber danach habe ich mich immer sehr entspannt gefühlt. Sport ist auch mittlerweile zu einer meiner kleinen Routinen geworden und wenn ich mal keinen mache dann fehlt mir auch tatsächlich was. Aber wie schon gesagt sind es bei mir immer kurze Work-Outs von so ca. 30 min pro Tag, wenn ich richtig motiviert bin, dann auch mal 60 bis 90 Minuten, aber die Tendenz ist eher bei 30. Für mehr habe ich einfach oftmals zu wenig Zeit bzw. zu viel anderes zu tun :D
Auch optisch sehe ich langsam etwas. So kurzer Diclaimer vorweg: Ich weiß, dass ich  nicht wirklich dick bin, aber ich habe einfach immer noch zu viel Fettanlagerung, die ich einfach mal verbrannt haben möchte. Deswegen ist mir mein Gewicht an sich auch egal, Hauptsache mein Körper definiert sich ein bisschen mehr in die schlanke, eher trainierte Richtung. Laut Waage habe ich zwar trotzdem in den letzten 8 Wochen 1kg abgenommen. Das ist zwar nicht viel, aber ich persönlich möchte das alles auch sehr langsam angehen, damit es ein gesundes Abnehmen bleibt und die Haut sich auch dabei gut regenerieren kann. Zudem muss ich schon gestehen, ich esse dafür einfach zu gerne und ich bin froh, dass ich es einigermaßen schaffe ein Kaloriendefizit von 200kcal pro Tag zu erreichen. Und das fällt mir an manchen Tagen sogar schwer, sodass ich es auch ab und an nicht schaffe. Aber das gehört dazu. Für mich ist Essen und Ernährung allgemein auch ein Stück Lebensqualität. Ich möchte da einfach auf nichts verzichten müssen. Bei Diäten ist es oftmals leider so. Deswegen plane ich einfach viel meinen Tag und entsprechend die Kalorien irgendwie ein. Wenn ich zum Beispiel weiß, dass ich zum Essen verabredet bin, wo das Essen an sich sehr reichhaltig ist, schaue ich, dass der Rest des Tages eher aus leichter, kalorienarmer, aber dennoch gut sättigender Kost besteht. Damit läuft es auch echt gut, weil ich die Motivation  nicht verliere, da ich ja im Prinzip alles essen kann und ich dann einfach nur an kleinen Stellen umplanen muss. Das geht sogar auch oft recht spontan ganz gut.


Für den September waren es lediglich nur 3 Bücher und 1 Manga. Irgendwie war der September nicht so mein Monat.

Hier einmal die kleine, aber feine Auflistung in Covern:

 

Mein geblubbsel:
Wie schon erwähnt war der September nicht so mein Monat. Irgendwie war ich die ganze Zeit relativ gestresst. Lag unter anderem daran, dass ich im August auf der Arbeit parallel zu meinem Hauptjob noch in einem anderen Bereich rein geschaut habe. Es hat mir zwar unglaublich viel Spaß gemacht, aber dadruch, dass ich versucht habe mit meiner normalen Arbeit auch 100% zu geben, war ich Abends doch oft sehr erschöpft. Das zog sich auch noch nach dem Schnupperarbeiten etwas durch. Umso mehr hatte ich mich auf meinem Urlaub gefreut. Leider verlief der auch anders als geplant. Dennoch fand ich die Landschaft am Achensee in Maurach (Österreich) unglaublich schön und kann besonders Wanderungen dort sehr empfehlen. Die Atmospähre hat einfach ihren ganz eigenen Charme. ♥
Tatsächlich habe ich dadurch auch ein wenig das Wandern für mich entdeckt. Ich bin zwar schon einige Male auch in meiner Wohngegend gewandert, aber ich werde mir zukünftig beonders in Deutschland noch ein paar andere Ecken anschauen.
Nach meinem Urlaub ging es dann leider erstmal mit Eigenqurantäne los. Ich bin zwar noch vor Einstufung zum Risikogebiet aus Tirol ausgereist, aber irgendwie hatte ich doch ein mulmiges Gefühl bei der Sache. Letztendlich hat das Gesundheitsamt mich sehr nett beraten und hat mir ein wenig meine Sorgen genomen. Kann ich also sehr empfehlen, wenn man sich unsicher ist, einfach da Mal anzurufen. Bei mir in der Stadt waren die sehr lieb und auch sehr informativ. Die restlichen Tage meines Urlaubes habe ich dann trotzdem daheim verbracht. Das Wetter war leider auch nicht mehr so schön, sodass ich freiwillig gerne zu Hause geblieben bin.
Zum Lesen hatte ich aber dann leider nicht die Muse. Dafür habe ich Naruto Shippuden weiter geschaut und bin mittlerweile in Staffel 6 und ich hatte bei 2 gestartet. Mit Animal Crossing und einem Naruto Spuel für die Switch habe ich mir dann auch noch die Zeit vertrieben. Ich mag übrigens das Halloween Update in Animal Crossing sehr. Meine liebste Jahreszeit ist soweiso der Herbst und da war das Update für mich perfekt gemacht.
Also im großen und ganzen ein sehr chaotische September. Ich hoffe sehr, dass der Oktober besser wird :D

1 Kommentar:

  1. Huhuh Sarah :)

    Dein August klingt auf jeden Fall nach einem wirklich guten Lesemonat - vor allem scheinen wir bei Yona ja echt explodiert zu sein^^ Ich wusste gar nicht, dass du Imprisoned Hearts schon gelesen hast - wie hat er dir gefallen? Devils Line kenne ich auch, den finde ich ja wirklich sehr gut gemacht :)

    Ich hoffe, du hast wieder einen lesereichen Oktober mit vielen spannenden Highlights :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.