Montag, 19. Oktober 2020

[Mangakurzmeinung] Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 10

Titel: Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 10
Originaltitel: Akatsuki no Yona
Autor: Mizuho Kusanagi
Genre: Fantasy, Romance
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 192
Preis: 6,50€
Reihe: Yona - Prinzessin der Morgendämmerung bisher 24 Bände erschienen, Band 25 ist am 01.10.2020 erschienen
Bewertung: 3,5 von 5 Kirschblüten🌸

Achtung Spoiler sowohl die Meinung als auch die Zusammenfassung, da es sich hier um den zehnten Teil einer Reihe handelt!

Zusammenfassung:
Auf der Suche nach den Räubern, die Gelder von Bürgern eintreiben, hört General Tea-jun die Stimme von Yona und folgt ihr bis ins verarmte Dorf Katan. Als er die Prinzessin dort mit eigenen Augen sieht, ist er überglücklich, dass sie noch am Leben ist. Doch dann fällt ihm aus Versehen sein Signalfeuer ins Lagerfeuer, woraufhin seine Soldaten zum Generalangriff auf das Dorf ausrücken ...
Quelle Cover und Klappentext: Tokyopop

Meiunung:
Band 10 war ein sehr Tea-jun lastiger Band. Ich weiß irgendwie nicht so recht, was ich mit ihm so anfangen soll. Eigentlich wirkt er ziemlich verpeilt und vor allem mega on Yona verschossen. So kommt es auch, dass Yona es schafft Tea-Jun auf ihre Weise von ihren Werten zu überzeugen. Dadurch legt er sich sogar total ins Zeug und hilft sogar in dem Dorf Katan aus.
Ich hoffe Band 11 hat wieder weniger mit Tea-Jun zu tun. :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.