Dienstag, 3. November 2020

[Buchreview] Die Totenbändiger 6: Unheilige Nacht

Titel: Die Totenbändiger 6: Unheilige Nacht
Autor: Nadine Erdmann 
Genre: Dark Fantasy, Mystery
Verlag:
 Greenlight Press
Erscheinungsjahr:
 2020
Seiten:
170
Preis:
 2,49€ E-Book
Reihe: 
Die Totenbändiger
Die Totenbändiger 1: Unheilige Zeiten
Die Totenbändiger 2: Die Akademie
Die Totenbändiger 3: Vollmondnächte
Die Totenbändiger 4: Feindschaften
Die Totenbändiger 5: Hinterhalt
Die Totenbändiger 6: Unheilige Nacht
Die Totenbändiger 7: Leichenfunde
Die Totenbändiger 8: Das Herrenhaus
Bewertung:
5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Wer hat Cam in seiner Gewalt und welche Absichten stecken dahinter? Die Hunts setzen alles daran, ihn zu finden, doch die Unheilige Nacht hält mehr als nur eine schreckliche Enthüllung für die Familie bereit.
Quelle Cover und Klappentext: Greenlight Press 

Meinung:
Cover und Schreibstil
Zum Schreibstil brauche ich nicht mehr viel erzählen. Ich bin einfach verliebt in den Schreibstil der Autorin. Genauso verliebt wie in den Schreibstil bin ich auch in das Cover von Band 6. Es ist einfach total genial und trifft mal wieder den Inhalt genau auf den Punkt. Auch wenn man erstmal rein optisch gar nicht so viel damit anfangen kann. Nach beenden des Bandes wurde mir aber direkt klar, was das Cover erzählt.

Inahlt
Was für ein Band! Mit dem miesen Cliffhanger von Band 5, ging es in Band 6 rasant weiter. Von Anfang bis Ende war es spannend und gefühlt nahm die Spannung auch von Seite zu Seite zu. Ganz besonders um Cam habe ich mir diesmal sehr starke Sorgen gemacht. Er war zwar von Anfang an irgendwie das Sorgenkind, aber diesmal konnte er selbst nichts dafür.

Charaktere
Ich mochte Cam eigentlich schon die ganze Zeit. Diesmal habe ich aber nochmal einen anderen Einblick von ihm bekommen. Ich fand ihn unglaublich stark, dafür, dass er einer Situation ausgesetzt war, die ganz besonders seiner psychischen Verfassung nicht gut tun kann. Gleichzeitig war er auch allgemein noch in einer lebensbedrohlichen Situation und dennoch kam er sehr mutig und bedacht rüber. Sonst hatte ich immer das Gefühl, dass er den leichten Hang zum Leichtsinn hat. Seine Schulkollegen Topher und Emmet haben in diesem Band ein neues Hasslevel bei mir erreicht. Zu gerne hätte ich gesehen, wie Gabriel Topher eine rein haut. Zu schade, dass er sich noch zu sehr unter Kontrolle hatte.

Fazit
Ein grandioser Band. Nach dem fünften konnte ich die Bücher schon kaum aus der Hand legen, aber der sechste hat das ganze an Spannung nochmal völlig übertroffen. Band 7 ist sogar mittlerweile auch fertig gelesen :D

2 Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    hach ja die Totenbändiger :D Ich bin ihnen auch einfach verfallen ;) Und doch kann einen jeder Band noch mal auf eine andere Weise abholen und überraschen, das mag ich auch ganz besonders an der Reihe. :)
    Und Band sechs war einfach mega spannend!!
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,
      oh ja da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen :)
      Jeder Band hat irgendwie seinen ganz eigenen Charme.
      Band 6 war ein sehr grandioser Band. Aber auch in 7 ging es so genial weiter.
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.