Freitag, 12. März 2021

[Buchreview] Night School - Du darfst keinem trauen

Titel: Night School - Du darfst keinem trauen
Originaltitel:
Night School
Autor:
C. J. Daugherty
Genre:
Jugendbuch
Verlag:
Oetinger
Erscheinungsjahr:
 2012
Seiten:
464
Preis:
8,99€ E-Book, 18€ Broschur, 18€ Gebundene Ausgabe
Reihe:
Night School
Band 1: Night School - Du darfst keinem trauen
Band 2: Night School - Der den Zweifel säht
Band 3: Night School - Denn Wahrheit musst du suchen
Band 4: Night School - Um der Hoffnung willen
Band 5: Night School - Und Gewisskeit wirst du haben

Spin-Off: Number 10
Band 1: Number 10 - Traue nur dir selbst
Band 2: Number 10 - Denn sie werden dich verraten
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Das spurlose Verschwinden ihres Bruders wirft Allie komplett aus der Bahn. Sie missachtet jede Regel und rebelliert gegen alles und jeden. Als sie schließlich auf dem Polizeirevier landet, reicht es Allies Eltern. Sie schicken ihre Tochter auf das Internat Cimmeria, an dem nicht einmal Handys erlaubt sind. Zum Glück findet Allie dort schnell eine neue Clique und wird von gleich zwei Jungen umschwärmt. Doch auf Cimmeria ereignen sich seltsame Vorfälle und plötzlich gerät Allie selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie hier wirklich trauen?
Cover und Schreibstil Oetinger Verlag

Meinung:
 
Cover und Schreibstil:
Da ich schon auf die anderen 4 Cover geschaut habe, weiß ich, dass sie alle gleich auf gemacht sind und nur unterschiedliche Farben haben. Dennoch finde ich es irgendwie hübsch. Es hat auch was sehr mysteriöses und geheimnissvolles an sich.

Auch beim Schreibstil kann ich mich nicht beklagen. Es ist sehr spannend geschrieben und hat die ganze Zeit über einen leicht mystischen Touch. Ein wenig habe ich darauf gewartet, dass vielleicht doch noch etwas Fantasy lastiges hinzu kommt, aber das bleibt hier aus. Finde ich aber auch gar nicht schlimm, da das Buch auch so seinen Reiz hatte.
 
Inhalt:
Von Anfag bis Ende zieht sich ein sehr rätselhafter, mysteriöser Strang durch das Buch. Immer Mal wieder passieren Dinge, die man nicht erahnen konnte. So kommt es sogar zu einem Mord, wo keiner weiß, wer der Täter ist. Auch Allie, die Prota wird als Verdächtige in Betracht gezogen.
Es bleibt die ganze Zeit sehr geheimnisvoll und mysteriös, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.

Charaktere:
Allie gefällt mir als Charakterin sehr gut. Anfangs noch recht rebellisch entpuppt sie sich mit der Zeit zu einer sehr angenehmen und sympathischen Persönlichkeit. Ein wenig rebellischen Charakter behält sie aber, weshalb sie auch des öfteren Mal in brenzlige Situationen gerät.

Das gleiche gilt auch für Carter. Er hat auch diesen leicht rebellischen Touch. Zu Beginn war er mir aber noch sehr supsekt. Er war sehr undfreundlich und mürrisch unterwegs. Das legt sich aber mit der Zeit und irgendwie freue ich mich dann jetzt immer auf Szenen mit ihm.

Das trifft auch auf Rachel zu. Ein Charakter, der leider erst sehr spät im ersten Band eingeführt wird. Dennoch habe ich sie direkt in mein Herz geschlossen und freue mich schon sehr auf weitere Auftritte im zweiten Band.

Fazit:
Wieso auch immer habe ich die ganze Zeit geglaubt, dass es sich um ein Fantasy Jugendbuch handelt. Dem ist aber nicht der Fall, was ich aber auch  gar nicht so schlimm finde. Die Geschichte ist auch so sehr spannend und hatte von Anfang bis Ende einen sehr geheimnisvollen Touch. Dadruch war ich so gefesselt von der Story, sodass ich das Buch zügig durch gelesen habe. Zum Ende des Bandes bleibt die Spannung bestehen, wodurch ich auch gleich nach Band 2 gegriffen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.