Freitag, 16. April 2021

[Buchreview] Für immer zuckerfrei

Titel: Für immer zuckerfrei
Autor: Anastasia Zampounidis
Genre:
Ratgeber,Ernährung
Verlag:
Bastei Lübbe
Erscheinungsjahr:
 2017
Seiten:
224
Preis:
16,90€ Hardcover, 11,99€ E-Book
Bewertung:
3 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Glücklich essen statt verzichten

Anastasia Zampounidis ist trockener Sugarholic. Jahrzehntelang griff sie zu Süßigkeiten, wenn sie sich beruhigen, trösten oder belohnen wollte, und erweckte damit nur neuen Heißhunger. Ein regelrechter Suchtkreislauf aus kurzfristiger Befriedigung und baldigem Verlagen nach mehr entstand. Dann ging sie auf Entzug, mit großartigen Folgen: Sie verlor Gewicht, fühlte sich ausgeglichener und fitter, zudem sieht die Endvierzigerin aus wie Anfang dreißig.

Welche Folgen hat Konsum von Zucker also wirklich? Wie wirkt er, wo steckt er überall drin und wie nascht man ohne das süße Gift? Anastasia Zampounidis erzählt von ihrem Weg aus der Zuckerhölle, sie klärt über seine Wirkungsweise auf und verrät Tipps und Rezepte, die zuckerfrei glücklich machen.Quelle: Cover und Klappentext: Bastei Lübbe


Meinung:
Im Moment beschäftige ich mich wieder sehr viel mit dem Thema Ernährung. Das Zucker nur in Maßen genießen werden sollte, brauche ich da auch keinem zu erzählen. In einigen Studien wird sogar davon berichtet, dass Zucker dieselben Hirnariale aktiviert und beeinflusst wie Substanzen aus der Drogenszene. Diesen Aspekt fand ich sehr interessant, da das auch gleichzeitig bedeuten würde, dass Zucker einen abhängig machen. Das wiederum finde ich extrem erschreckend. Dadurch habe ich angefangen zu recherchieren und alternativen zum Haushaltszucker zu finden, im Idealfall auch ohne künstliche Süßungsmittel. Die Folge war, dass ich ab da noch viel mehr selber kochen und backen musste, als ich so schon tue. Denn in so ziemlich allen verarbeiteten Lebensmitteln ist irgendeine Zuckerart enthalten, was mich allerdings auch nicht so sehr überrascht, aber aus Bequemlichkeit habe ich es halt so hingenommen und nicht hinterfragt. So habe ich mir also vorgenommen längerfristig meinen Zuckerkonsum zu reduzieren. Da ich aber eine riesige Nachkatze bin und eine große Schwäche für Schokolade habe, fällt mir das immer noch sehr schwer. Dennoch habe ich so einige sehr tolle Rezepte gefunden. Um mir den Einstieg zu erleichtern und mein Interesse dazu zu fördern habe ich nach Büchern über dieses Thema gesucht, wodurch ich beim Stöbern in der Onleihe dann auf dieses Werk aufmerksam geworden bin.

Fazit:
Insgesamt hat mir das Werk gut gefallen. Man begleitet die Autorin auf ihren Weg wie sie zu ihrem zuckerfreien Lebensstil gekommen ist. Dabei ist sie nie wirklich wertend und berichtet ganz neutral darüber, was ihr geholfen hat und gutgetan hat. Nebenbei gibt sie einige Einblicke in alternativen Medizinen. So habe ich zum ersten Mal von der traditionellen chinesischen Medizin gehört. Aus diesem medizinischen Bereich kommt auch die fünf Elemente Ernährung her, die ich vom Prinzip her auch sehr vernünftig finde. Diese Ernährungsweise wird hier auch sehr stark beleuchtet. Wie diese Ernährung funktioniert und was sie bringt, solltet ihr besser selber lesen. So gut kann ich das nicht wieder geben.
Allerdings darf man hier bei diesem Werk nicht von einem Alles-Könner-Ratgeber ausgeben. Ich empfand es eher als Inspirationshilfe und Ermutigung sich seiner Ernährung bewusster zu werden und auch gerne mal zu Hinterfragen. Letztendlich ist das Buch mehr eine Autobiografie wie die Autorin zu ihrer Ernährungsweise gekommen ist. Am Ende des Buches findet man aber noch einige sehr interessante Rezepte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.