Donnerstag, 22. April 2021

[Interaktives] Top Ten Thursday #517

   

Hallö'chen zusammen,
das heutige Thema ist wie für mich geschaffen! Also holt euch einen Kaffee, Tee, etc., macht es euch gemütlich und lasst euch ein wenig in die Welt der Animes entführen ♥

Heutiges Thema:  Zeige uns 10 deiner liebsten Anime und / oder Zeichentrick Serien

Oh je....
Ich fand diese Aufgabe auf vielen Ebenden schwierig. Klar ist aber jetzt schon ihr werdet hier heute eine Liste finden, die hauptsächlich aus Animes besteht. Außerdem war mir klar, dass ich sämtliche Klassiker wie Naruto, Sailor Moon, One Piece, etc. raus lassen werde. Versteht mich nicht falsch, Naruto und Detective Conan sind zwei der genialsten und spannenden Animes, aber jeder kennt sie auch. Deswegen wollte ich lieber Animes auswählen, die nicht so alt und so bekannt sind. Leider fallen deswegen auch Animes wie Fairy Tail und Black Butler weg. Beides sind auch sehr geniale Animes der letzten 10 Jahre, aber leider auch viel zu bekannt... Dennoch wollte ich sie zumindes mal eben noch namentlich erwähenen. So ganz unerwähnt kann ich die beiden hier auch nicht lassen.
Wahrscheinlich taucht aber dennoch der ein oder andere Anime auf, der in den letzten Jahren sehr gehypt wurde.
Zudem habe ich versucht so viele Genres wie möglich aufzulisten, dadruch sind dann auch einige meiner aller aller liebsten Animes weg gefallen. Ich dachte aber, wenn ich schon Mal die Chance habe anderen Animes näher zu bringen, dann sollte es auch so viel Vielfalt wie möglich sein ^^
Es tut mir auch jetzt schon unfassbar leid, aber der TTT wird lang :D
Wie bei den letzten beiden TTTs habe ich meine Meinung wieder extra in rosa geschrieben. ^^

Genre: Komödie, Drama, Animation, Sportfilm
Streambar auf Netflix (mit deutscher Synchro)

Volleyball - dieser Sport hat Shouyou Hinatas Begeisterung geweckt, seitdem er die Übertragung eines Profispiels im Fernsehen gesehen hat. Der Oberschüler ist zwar klein, aber ein Energiebündel und hofft, seine fehlende Größe durch Sprungkraft und Schnelligkeit wett machen zu können, genauso wie ein ebenfalls kleiner Profispieler, den er bei der Übertragung gesehen hat. Selbst als seine in der Mittelschule zusammengestellte Amateurmannschaft bei einem Turnier von Profis gnadenlos platt gemacht wurde, hat ihn das nicht entmutigt, sondern im Gegenteil mehr angespornt. Er wechselt auf die für ihr Volleyballteam bekannte Karasuno-Oberschule tritt er deren Volleyballmannschaft, nur um zu seinem Entsetzen festzustellen, dass deren neuer Star - Tobio Kageyama - einer derjenigen Spieler ist, der seine damalige Mannschaft so sehr gedemütigt hat! Tobio erweist sich zwar als exzellenter Sportler, kann aber mit Teamwork wenig anfangen und hält sich die ngleichen Jugendlichen so nach und nach ein eingespieltes Duo und die Karasuno-Mannschaft ernst zu nehmende Spieler. Bald stehen die ersten wichtigen Turniere an und so die Chance, im nationalen Ranking aufzusteigen.

Den Anfang macht ein Sporanime und zwar Haikyuu! Ich selbst hätte nie gedacht, dass mich ein Anime über Volleyball so in seinen Bann ziehen kann. Besondes toll finde ich die Charakterentwicklungen der Protagnistien und wie sie von FOlge zu Folge immer weiter als Team zusammen wachsen. Zudem gibt es einfach unfassbar viele lustige Szenen. Aktuell ist der Anime sogar auch auf deutsch streambar. Ihr findet ihn bei Netflix.
 

Genre: Dark Fantasy
Streambar auf Netflix (deutsche Synchro)

Devils’ Line handelt von dem Jungen Anzai, einem Halb-Vampir und dem Mädchen Tsukasa, einer normalen Schülerin. In ihrer Welt leben Vampire unter den Menschen und natürlich wissen die meisten nichts von deren Existenz, da ihre Erscheinung der eines Menschen gleicht. Zudem müssen sie kein Blut trinken, allerdings können sie zu unkontrollierbaren Monstern werden, wenn man sie wütend macht … 

Ein Anime, der Vampire nochmal ganz anders darstellt als alle bisherigen bekannten, gehypten Vampirgeschichten. Hier sind Vampire eine Mischung aus der nette normale Typ von nebenan, aber auch einer blutrünstige Bestie, die sich sehr schnell heraus locken lässt. Hier fand ich vor allem den Protagonist sehr interessant, der lange Zeit seine vampirische Seite total im Griff hat, diese aber auf Grund eines Mädchens, aus unterschiedlichen Gründen, nicht mehr so gut zurück halten lässt. Dennoch versucht er innerhalb des Animes einen Weg zu finden, die Kontrolle zu behalten. Hinzu kommt, dass einige Vampire mit der Polizei zusammen arbeiten und diese Truppe zu allem Überfluss auch noch einige Gegenspieler haben, die versuchen die Vampire auszulöschen und auch noch andere Ziele darüber hinaus haben. 
Der Stil des Animes ist allerdings etwas gewähnungsbedürftig und wird sicherlich nicht jedem auf Anhieb gefallen. Ich hatte mit dem Zeichenstil auch erst so meine Probleme, aber die Story ist so genial, das man den Stil nach kurzer Zeit ausblendet.

Genre: Anime, Action, Liebesbeziehung, Science-Fiction, Animation, Supranaturalismus
Streambar auf Netflix (deutsche Synchro)

Der Anime handelt von den Geschwistern Tatsuya und Miyuki Shiba, die in eine High School für Magie gehen. Dabei werden die Schüler zwischen den talentierten Blüten- und den eher schwächeren Gras-Gruppen unterschieden. Die begabte Miyuki kommt in die Blüten-Klasse, während ihr Bruder Tatsuya in die Gras-Klasse kommt. Die beiden müssen nun den anstrengenden Schulalltag meistern. Vor ihnen liegen aber kaum ruhige Schultage, sondern viel Aufregung und Gefahren.
Dabei sticht Tatsuya als ruhiger und cooler Typ als Protagonist hervor, der trotz seiner schlechten Test-Ergebnisse immer wieder mit ungeahnten Fähigkeiten überrascht. Durch verschiedene dunkle Mächte werden die Geschwister immer wieder in komplizierte Situationen gedrängt. Doch Tatsuya hat doch meistens alles im Griff.

Hier mochte ich die Darstellung von Magie sehr gerne und vor allem den Charakter Tatsuya. Obwohl dieser in die schwächere Klasse eingeteilt wurde, hat man eigentlich den Eindruck von ihm, dass er so einiges drauf hat.

Genre: Anime, Mech, Drama, Dystopie, Science-Fiction, Animation, Science Fantasy, Action, Politthriller
Streambar auf Netflix (deutsche Synchro)

Die Handlung von Guilty Crown spielt im Jahre 2039 in Tokyo. Nachdem im Jahre 2029 ein nicht identifizierbarer Virus namens Lost Christmas ausgebrochen ist, wird Japan von einer Geheimorganisation, der sogenannten GHQ, kontrolliert. Eben in dieser Welt lebt der 17-jährige Ouma Shu, der eine übersinnliche Kraft in seiner rechten Hand hat. Er kann diese Kraft nutzen, um seinen Freunden Waffen und andere Gegenstände zu entziehen. Eigentlich hat sich Ouma Shu zurückgezogen, um keinen Ärger zu machen, doch sein Leben ändert sich schlagartig, als er das Mädchen Yuzuriha Inori kennenlernt, denn Inori ist Kämpferin einer rebellischen Untergrundbewegung.

Guilty Crown war der erste Anime, der mich nach Anime-Klasikern wie Death Note, Naruto, etc. sehr begeistert konnte.Ich weiß noch ganz genau, dass ich über einige Szenen total schockiert vor meinem Laptop saß. Zwar bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn beim zweiten Mal genauso genial finden würde wie damals, aber ich höre immerhin bis heute gerne die Songs, die innerhalb des Animes vorkommen. Durch das raus suchen für den heutigen Beitrag habe ich sogar entdeckt, dass ich ihn aktuell auf Netflix schauen könnte. Da könnte ich definitiv eiin Gultiy-Crown-Durchsuchte-Wochenende in Betracht ziehen.

Genre: Romantik, Drama
Streambar auf Crunchyroll (Japanisch, mit deutschem Untertitel)

Mei Tachibana hatte in ihren bisherigen 16 Jahren weder einen festen Freund noch irgendwelche anderen Freunde. Eines Tages verletzt sie aufgrund eines Missverständnisses den beliebtesten Jungen der Schule, Yamato Kurosawa, der daraufhin Gefühle für sie entwickelt und ohne ihr Einverständnis entscheidet, dass sie befreundet sind. Wäre das nicht schon genug, beschützt er sie dann sogar noch mit einem Kuss vor einem Stalker…

Auch wenn die Zusammenfassung jetzt gar nicht so besonders klingt, fand ich den Anime als auch den Manga sehr schön. Gerade Mei ist eine sehr interssante Charakterin. Zudem macht sie innerhalb der Reihe eine sehr große Charakterentwicklung.

Genre:Anime, Action, Animation, Historische Fiktion, Action/Abenteuer
aktuell leider nicht legal streambar... Es gibt zwar auch auf Amazon Prime 2 Filme zu dem Anime. Die sind auch ganz nett anzuschauen und auch mit deutscher Synchro, aber ich kann sie nicht empfehlen. Die Story ist viel zu stark gekürtzt und wenn man die eigentliche Story nicht kennt, finde ich die Filme sogar eher etwas verwirrend.

Der Vater eines jungen Mädchens ist verschwunden. In der Hoffnung ihn zu finden, reist sie als Junge verkleidet nach Kyoto. Am ersten Tag in der Stadt wird sie Zeugin eines Schwertkampfes zwischen einigen Samurai und einer Horde von dämonischen Kriegern. Unter der Obhut der Samurai erfährt sie, dass diese sich die Shinsengumi nennen und ebenfalls am mysteriösen Verschwinden ihres Vaters interessiert sind. Ohne Freunde oder Familie, an die sie sich wenden könnte, ist sie auf die Hilfe der schönen und verwegenen Mitglieder der Shinsengumi angewiesen, um ihre Suche voranzubringen. Wird Chizuru ihren Vater wiederfinden und was hat es mit den geheimnisvollen Shinsengumi wirklich auf sich? 

Ich habe den Anime geliebt und die 2 Staffeln innerhalb eines Wochenendes durch gesuchtet. Zwar ist das schon über 10 Jahre her, wo ich den Anime gesehen habe, aber ich bin immer noch in das Setting und die Charaktere verliebt. Erst vor kurzem habe ich mir die beiden Filme auf Amazon Prime angeschaut und war danach direkt wieder in dem Hakuoki-Fieber. Leider kann ich die Filme nicht weiter empfehlen, weil sie es nicht schaffen das Feeling von dem zwei staffeligen Anime wieder zuegeben .

Genre: Anime, Horrorfilm, Drama, Science-Fiction, Animation, Mystery, Thriller, Science Fantasy, Action, Action/Abenteuer
Streambar auf Amazon Prime (mit deutscher Synchro)

Der Anime handelt vom Schüler Ganta Igarashi, welcher für ein Verbrechen zu Unrecht zum Tode verurteilt wird. Er wird im Privatgefängnis Deadman Wonderland inhaftiert. An diesem bizarren und von Gewalt bestimmten Ort trifft er auf seltsame und skurrile Charaktere, sowie seine vergessene Kindheitsfreundin Shiro. Bald darauf findet er heraus, dass er anders ist als die meisten anderen Gefangenen: Er ist ein Deadman, jemand der mit dem sogenannten Zweig der Sünde infiziert wurde. Dieser Zweig der Sünde gibt ihm besondere Fähigkeiten, bringt ihn jedoch auch in neue Gefahren...

Obwohl ich gar nicht so der Fan von Horror und Splatter-Animes bin, fand ich den hier dennoch sehr interessant. Allein die aller erste Folge ist so unfassbar spannend und hinterlässt so einige Fragen.
Ich kann es nur sehr empfehlen.

Genre: Anime, Drama, Action, Komödie, Abenteuer, Science-Fiction, Animation, Dramedy
Streambar auf Netflix (mit deutscher Synchro)

Als Otonashi auf dem Gelände einer ihm unbekannten Schule erwacht, weiß er zunächst nicht, was vor sich geht. Weder das Mädchen mit der Feuerwaffe in der Hand, das ihn in Empfang nimmt, noch die Tatsache, dass er sich an kein Detail seines bisherigen Lebens erinnern kann, wecken in ihm Begeisterung. Das Mädchen, Yuri, erklärt Otonashi, dass er gestorben sei, und dass es sich bei dem Schulgelände, auf dem sie sich befinden, um eine Welt zwischen Leben und Tod handle. Sie erzählt ihm vom „Shinda Sekai Sensen“, einer Art Untergrundorganisation, der sie und einige andere Bewohner dieser Welt angehören. Die Mitglieder der SSS sind allesamt „tote“ Jugendliche, die sich weigern, sich dem System der Schule anzupassen. Denn sobald man sich den Schulregeln beugt, verschwindet man auf mysteriöse Weise aus der Zwischenwelt.
Doch Yuri und ihre Freunde kämpfen nicht nur gegen das System selbst, sie haben einen handfesten Gegner: Die Vorsitzende der Schülervertretung, genannt.

Ein Anime, der mich auf vielen Ebenen begeistert hat. Ich kann hier auch gar nicht so in die Materie gehen, da er einen sehr genialen Plot-Twist hat. Man muss ihn einfach geschaut haben. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich an einigen Stellen total geflennt habe. 

Genre: Mystery, Psychothriller
Streambar auf prosiebenmaxx (mit deutscher Synchro) 

Den Mittelschüler Yukiteru Amano plagt das Gefühl der Einsamkeit. Einzig das imaginäre Wesen Deus Ex Machina leistet Yukiteru Gesellschaft und erklärt diesem, dass er der Gott von Raum und Zeit sei. Deus Ex Machina modifiziert Yukiterus Handy, so dass es die Zukunft seines Besitzers in einem Handy-Tagebuch voraussagt. Doch nachdem Yukiteru der Besitzer des neuen Handys wird, muss er zusammen mit anderen auserwählten Tagebuchbesitzern an einem Spiel auf Leben und Tod teilnehmen, um am Ende einen würdigen Nachfolger von Deus Ex Machina zu bestimmen, wobei er von seiner Mitschülerin Yuno Gasai tatkräftig unterstützt wird.

Spannend, genial und manchmal einfach absolut krank. Das ist die treffenste Beschreibung, die mir zu Mirai Nikki eingefallen ist. Eigentlich mag ich auch keine Horror, Thriller Animes, mag ich ja bei Filmen und Büchern schon nicht, aber Mirai Nikki konnte mich abholen. Es geht zwar ordentlich blutig zu, dennoch fand ich ihn jetzt auch nicht so gruselig. Zum Ende hin gab es zwar die ein oder andere Szene, die ich schon nicht ganz ohne fand, aber es ging noch. Dafür ist der Anime an vielen Stellen einfach nur verstörend. Auch der ein oder andere Charakter hat mit der Zeit ein paar Gehirnzellen verloren.

Action, Übernatürliche Fiktion, Urban Fantasy
Streambar auf Netflix (mit deutscher Synchro)

Yato ist ein NORAGAMI: Ein „streunender Gott“ in einem alten Trainingsanzug und obdachlos. Aber Yato hat Großes vor: Er will zum mächtigsten aller Götter werden und sich einen eigenen Tempel bauen. ... Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt er für jeweils fünf Yen Aufträge aller Art an.

Ein total unterhaltsamer und spannender Anime. Vor alem Yato mag ich als Charakter sehr gerne. Da fällt mir an dieser Stelle auch direkt wieder ein, dass ich den Manga mal wieder lesen müsste, um da auch endlich weiter zu kommen. Noragami habe ich auch gewählt, weil ich nicht Death Note nehmen wollte. Death Note kennt im Prinzip auch jeder, dabei gibt es so viele tolle Anime mit Todesgöttern (Shinigami) oder andere Götter wie bei Noragami, die auch eine unglaublich geniale Storyline haben. Bei Noragami kann ich mir auch vorstellen, dass der Anime sehr vielen gefallen könnte.

19 Kommentare:

  1. Guten Morgen Sarah,

    ich muss ja sagen, dass Anime für mich immer einfach als Zeichentrick gelaufen ist, deshalb hab ich auch die von dir genannten Klassiker dabei, die ich früher gern geguckt habe, aber von den neueren kenn ich gar nichts.

    Ich bin den Sachen auch entwachsen, vieles gefällt mir auch nicht mehr so wie früher und obwohl ich sehr gerne Disney Filme gucke, bin ich bei Serien da nicht mehr dabei.

    So kenn ich heute keine deiner Serien und es reizt mich jetzt auch irgendwie keine. Aber das liegt vor allem auch daran, dass ich eh kaum noch zum Serien gucken komme.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      das kann ich verstehen. So geht es ja die meisten. Im Prinzip sind sie auch eine Art Zeichentrick.

      Das Problem der heutigen Zeit ist ja auch, dass gefühlt immer wieder viele neue Serien erscheinen und man einfach gar nicht die Zeit hat alles zu verfolgen.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Guten Morgen Sarah :)

    Dass wir heute ähnliche Listen haben, was die Bekanntheit der Animes angeht, haben wir ja im Vorfeld schon festgestellt. Mir gehts da ähnlich, viele bekannte hätte ich gerne gezeigt, aber sie sind mir dann einfach wieder zu bekannt gewesen^^

    Gemeinsam haben wir heute Devils Line und The irregular at magic highschool und das spricht ja eigentlich schon für sich^^
    Noragami hats bei mir ganz knapp nicht geschafft, befindet sich aber mit Hakuoki auf der erweiterten Liste. Ohne ging dann irgendwie doch nicht^^

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine liebsten Animeserien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      immerhin haben wir zwei gemeinsam. Ich hatte maximal mit einem gerechnet :D

      Geht ja gar nicht, dass Noragami nicht auf der Liste ist :D
      Es gibt aber auch einfach zu viel etolle Anims. ^^
      Da ich ja wusste, dass Hakouki bei dir nicht aud die Liste kommt, habe ich mir direkt notiert, dass ich den definitv präsentieren muss und will ♥

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Also da bin ich bei dir heute mal komplett raus *lach* Animes kenne ich so gut wie keine muss ich gestehen :D
    Da wären dann eher meine Kinder gefragt! Durch die kenne ich Black Butler, das hab ich mal einige Folgen mit angeschaut und fand das echt gut!
    Sailor Moon haben sie "damals" auch geschaut, aber das kenne ich gar nicht.
    Von One Piece ist mein ältester Sohn ein riesiger Fan, aber auch das hab ich nie selbst gesehen ... ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      damit habe ich gerechnet, dass die meisten da heute raus sind. :D
      Black Butler ist wirklich toll ♥
      Leider zu bekannt, sonst hätte ich ihn heute auch erwähnt.

      Bei Sailor Moon hast du auch nichts verpasst. Als Kind fand ich das großartig. Da habe ich vor allem auch gerne versucht Sailor Moon nach zu armen. Magical Girls sind halt toll und man möchte ja doch gerne selbst eine kleine Heldin sein.
      Ich hab da mal vor ein paar Jahren nochmal rein geschaut und war völlig überfordert. Mir kam das irgendwie nie so kindlich kitischig rüber. Aber ich glaube mittlerweile bin ich zu alt dafür :D
      One-Piece kenne ich auch nur grob. Hat mich auch nie gereizt die Serie zu schauen. ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. Guten morgen Sarah,

    Wundervoll ist deine heutige Liste, auch wenn ich keine Serie jetzt davon kenne =(

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2021/04/aktion-top-ten-thursday-zeige-uns-10.html

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    eine wirklich tolle AUswahl getroffen und von den "neueren" habe ich beiweitem keine Ahnung mehr, dafür bin ich einfach mittlerweile zu lange aus der Thematik raus. Und doch reizt es mich immer wieder mal, den ein oder anderen bei Netflix zu schauen.
    Langsam nähere ich mich auch mit meiner Tochter, denn sie hat aktuell das interesse für Pokemon gefunden bei Netflix *lach* meine 5jährige.... der Apfel fällt nicht weit vom Stamm *lach*

    Auf meine Liste haben es ein paar Klassiker geschafft. ^^

    Liebe Grüße Melle
    Meine Anime Serien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Melle,
      danke ♥
      Netflix hat vor allem in den letzten Jahren auch ordentlich aufgestockt, was Animes angeht. Vielleicht konnte ich dich ja mit der Liste dazu verleiten. Recht viele davon laufen sogar auf Netflix ^^

      Hehe finde ich gut, die neue Generation kann nie früh genug an das Thema Anime heran geführt werden ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  6. Hallo Sarah,
    ich finde es eine schöne Herangehensweise, neuere, vielleicht nicht ganz so bekannte Sachen aus unterschiedlichen Genre zu zeigen! Wenn ich mir so die Genrebezeichnungen durchgelesen habe, dann war das auf jeden Fall eine sehr bunte Mischung. Allerdings führt das bei mir dann auch dazu, dass ich eben nichts davon kenne ;)
    Sailor Moon kenne ich :D Wobei mir als Kind sicher auch nicht so bewusst war, was jetzt Anime und was Zeichentrick ist, ist einem in dem Alter ja auch egal. ;)
    Unsere Zeichentricklieblinge
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,
      ja ich dachte ich suche extra Mal querbeet durch alle Genre etwas raus, in der Hoffnung den ein oder anderen doch von Animes überzeugen zu können ^^

      Da gebe ich dir recht. Früher hätte ich das definitiv auch nicht gewusst. Das kam erst in meiner Teeniezeit.
      Sailor Moon mochte ich auch sehr gerne. Aber heute finde ich es tatsächlich befremdlich, man merkt da einfach, dass es sehr stark für Kinder gemacht ist.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  7. Hi Sarah,

    von deinen gezeigten Animes sagt mir Angel Beats noch was. Ansosnten eigentlich keine. Macht aber nix, so findet man immer wieder neue :D
    Ich hab heute auch ein paar Animes in der Liste, aber eher die bekannteren :)

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-15

    Liebe GRüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      ich wollte auch, dass hoffentlich jeder hier heute was neues entdecken. :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  8. Hallo, wenn man das so sieht sollte man sich doch mehr mit Animes beschäftigen. Da sind interessante Sachen dabei. Schöne Auswahl. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra,
      auf jeden Fall! :)
      Das schöne an Animes ist, dass sie so vielseitig sind.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  9. Hallo Sarah,
    es ist dir auf jeden Fall gelungen, Animes vorzustellen, die nicht alle kennen. Ich kenne z. B. überhaupt keine Serie davon.
    Die Serie über Volleyball klingt interessant. Leider habe ich kein Netflix. Sonst hätte ich mir die Serie mal angeschaut.
    Hakuoki hört sich auch interessant an. Schade, dass es nicht streambar ist. Die Serie hätte mich auch noch interessiert.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tinette,
      das ist schön zu hören und es freut mich auch, dass dir zwei Animes davon dein Interesse geweckt haben :)

      Bei Hakuoki ist es wirklich so schade. Die Anime ist so schön und ich würde ihn so gerne auch nochmal schauen.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  10. Hey Sarah
    Außer die Serie "Deadman Wonderland" kenne ich alle Serien auf deine Liste. Und die meisten habe ich auch geschaut.

    Mein Beitrag

    Bleibt gesund
    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.