Dienstag, 4. Mai 2021

[Buchreview] Cinder & Ella

Titel:
 Cinder & Ella
Originaltitel: Cinder & Ella 
Autor: Kelly Oram
Genre: Roman, Liebesroman
Verlag: One Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 444
Preis: 12,90€ Taschenbuch, 6,99€ E-Book
Reihe:  Cinder & Ella
Band 1: Cinder & Ella
Band 2: Cinder & Ella Happy End und dann?
Bewertung:  4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood. Quelle: Cover und Klappentext: One Verlag


Meinung:
Cinder & Ella stand schon länger auf meiner WuLi und beim letzten Bibliotheksbesuch durfte das Buch dann auch Mal mit.

Cover und Schreibstil:
Auch wenn das Cover nicht wirklich aussagekräftig ist, finde ich es sehr schön. Ich mag vor allem den mintfarbenen Hintergrund sehr. Auch die eher korallfarbenen Blumen bilden einen sehr starken Kontrast. Eventuell kann man diesen Farbkontrast auf die beiden Charaktere beziehen. Diese stehen auch in einem sehr starken Kontrast zueinander. Wahrscheinlich ist das auch etwas weit hergeholt von mir.
Der Schreibstil ist sehr locker und einfach gehalten. Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen und die Seiten folgen nur so dahin. Besonders die Konversationen zwischen Cinder und Ella fand ich sehr unterhaltsam.
 
Inhalt:
Direkt zu Beginn erhalten wir einen Einblick in Cinder und Ellas Chat-Nachrichten. Man merkt schnell, dass die Beiden total auf einer Wellenlänge sind und ich als Leserin habe mir direkt noch mehr dieser Chat-Nachrichten erhofft. Jedoch nimmt Ellas Leben direkt eine sehr drastische Wendung und die lockere,  fröhliche Art der ersten beiden Kapitel geht erstmal verloren.

Von nun an begleiten wir Ella dabei, wie sie ihr Leben versucht wieder auf die Kette zu kriegen. Allerdings ist das ganze nicht besonders einfach für sie. Neben körperliche Beeinträchtigungen muss sie sich auch noch in einer neuen Stadt, mit ihrer neuen Familie und unangenehmen Mitschülern rumschlagen. Doch nach einer Zeit kommt Cinder wieder mit ins Spiel.

Inhaltlich fand ich die Geschichte sehr faszinierend, weil sie sich sehr entwickelt. Während am Anfang noch alles eine große Katastrophe ist, ergeben sich mit der Zeit so einige positive Dinge. Und doch hält die Geschichte noch so einige dramatische Ereignisse bereit.

Charaktere:
Beide Hauptcharaktere fand ich auf ihre Weise sehr spannend. Wobei ich Ella sogar nochmal viel faszinierender fand. Innerhalb des Buches macht sie eine unfassbar große Entwicklung und das, obwohl sie sehr dramatische Schicksalsschläge erlitten hat und auch mit ihrer neuen Familie zunächst nicht warm wird. Neben ihrer Entwicklung mochte ich aber allgemein ihren Charakter sehr gerne. Unter anderem hat sie bei mir Sympathiepunkte ergattern können, indem sie Buchbloggerin ist. Aber auch mit ihrer sehr einsichtigen Art, wenn sie Mal die Meinungen von anderen gegeigt bekommen hat und diese im recht waren. Ihrem Vater, seiner neuen Frau und einer ihrer beiden neuen Schwersten, ist sie zwar lange sehr starrsinnig und stur gegenüber, aber das liegt an vielen Missverständnissen. Mit Juliette, der anderen neuen Schwester freundet sich dafür schnell an und nimmt sich auch ihrer Kritik oft zu Herzen.
In Kombination mit Cinder liebe ich ihre sehr freche Art. Wenn man bedenkt wer Cinder eigentlich ist, passt es auch ganz gut, dass sie ihm immer regelmäßig Contra gibt. Auch wenn sie lange nichts von seiner wahren Identität weiß.

Kommen wir auch dann Mal zu Cinder bzw. Brian Oliver. Als Leser wissen wir sehr schnell, um welche Problematik Cinder zu kämpfen hat. Es wird einem auch sehr schnell klar, wieso es nicht in Frage kommt, dass er seine wahre Identität Ella gegenüber Preis gibt. Einer der Hauptgründe ist da seine Verlobte, die es faustdick hinter den Ohren hat und im wahrsten Sinne des Wortes eine hinterhältige Ganz ist. So sorgt sie mit einigen Aussagen bei Brian dafür, dass er mit Ella trotz seiner Euphorie, doch nichts überstürzt.  Nebenbei eilt Brian auch noch sein Ruf hinterher, dass er sowieso nur ein Frauen Aufreißer ist. Dabei meint der gute es mit Ella sehr ernst, aber auch das ist auf Grund seines Prominenten Status nur schwer ihr verständlich zu vermitteln.
Ich mochte Brian unfassbar gerne, weil man so viele Gefühle von ihm vermittelt bekommen hat, die er für Ella empfindet und gleichzeitig musste er sich mit seiner Verlobten rumschlagen. Denn er wusste, dass sie sowohl sein Leben als auch das von Ella zerstören könnte. An vielen Stellen hatte ich deswegen mit ihm Mitleid, da ich mir richtig gut vorstellen kann, dass es als Prominenter schwierig ist sich seinen wahren Gefühlen und Bedürfnissen hinzugeben.

Fazit:
Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Von Anfang bis Ende habe ich mit beiden Charakteren total mitgefiebert. Beide habe ich auch irgendwie sehr in mein Herz geschlossen, da ich beide Ansichten und Lebensweisen auf ihre Art und Weise kompliziert fand. Wobei ich für Ella doch ein wenig mehr Sympathiepunkte habe. Ich finde es einfach großartig wie stark sie ist und von allen Charakteren hat sie die meiste Entwicklung hinter sich. 
Insgesamt hatte das Buch ein sehr schönes und zufrieden stellendes Ende. Deswegen frag ich mich sehr, was im zweiten Band noch passieren könnte. Da ich Cinder und Ella großartig fand, werde ich dem zweiten Teil eine Chance geben, wobei ich mir aber nicht vorstellen kann, dass er mich genauso begeistern wird, wie dieser Teil. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.