Donnerstag, 6. Mai 2021

[Mangaersteindruck] Black Butler 14

Titel: Black Butler 14
Originaltitel: Kuroshitsuji
Autor: Yana Toboso
Genre: Action, Krimi, Mystery
Verlag: Carlsen
Erscheinungsjahr: 2013
Seiten: 178
Preis: 6,95€
Reihe: Black Butler, aktuell bis Band 29 erschienen. Band 30 erscheint im Juni 2021
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten🌸

Achtung Spoiler sowohl die Meinung als auch die Zusammenfassung, da es sich hier um den vierzehnten Teil einer Reihe handelt!

Zusammenfassung:
Sebastian wurde von der Death Scythe des Todesgottes Undertaker verletzt, und als der Cinematic Record aus der Wunde strömt, durchlebt er erneut seine ersten Tage mit Ciel. Während die sepiafarbenen Erinnerungen erzählen uud erzählen, spinnen sie die Geschichte eines unfertigen Earls und seines unfertigen Butlers, die zu Originalen werden.
Quelle Cover und Klappentext: Carlsen

Meiunung: 
Der Band beginnt wieder mit einen Rückblick in die Zeit, wo Sebastian und Ciel gerade erst ihren Pakt geschlossen haben und sich jetzt aufeinander einspielen müssen. Wieder einmal bekommt man Ciels verletzliche Seite zu Gesicht. Ich muss sagen, dass es mich ja brennend interessiert, welches Ausmaß Ciels Vergangenheit hat. Man bekommt zwar immer wieder einige Szenen gezeigt, aber so ganz eindeutig ist das ganze noch nicht. Auch wenn man sich schon sehr viel zusammen interpretieren kann.

Schön finde ich auch bei Black Butler, dass die Filler-Arcs bisher nicht ganz so lang sind. Ich empfand das Oster-Special zwar etwas uninteressant, aber wenigstens ging es nur ein Kapitel lang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.