Freitag, 28. Mai 2021

[Mangaersteindruck] The Rising of the Shield Hero 01

Titel: The Rising of the Shield Hero 01
Originaltitel: Tate no Yūsha no Nariagari
Autor: Zeichnung: Kyu Aiya, Yusagi Aneko
Genre: Action, Adventure, Fantasy
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 168
Preis: 6,95€
Reihe: The Rising of the Shield Hero, bisher 16 Bände erschienen, Band 17 erscheint am ??
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
Der zwanzigjährige Naofumi ist Student und bezeichnet sich selbst als Otaku. Beim Lesen eines vermeintlich alten Buches, dem »Traktat der Waffen der vier Heiligen« verliert er das Bewusstsein und findet sich in einer mittelalterlichen Welt als einer der vier legendären Helden wieder, die gerufen wurden. In der videospielartigen Welt ist jedem der Helden eine Waffe zugeschrieben, wobei Naofumi der Schild zufällt, welcher aufgrund des Schwerpunkts der Verteidigung geringes Ansehen genießt. Betrogen von seiner einzigen Gefährtin und geächtet von den anderen entwickelt Naofumi einen verbitterten Ehrgeiz …
Quelle Cover und Klappentext: Tokyopop

Meiunung: 
Mangas, die als Geschichte eine Spielewelt haben gibt es mittlerweile auch recht viele. Sehr innovativ an dieser Reihe finde ich, dass der Prota und Held von allen gehasst wird. Hinzu kommt, dass er nicht wie andere Charaktere total überpowert und die beste Waffen besitzt. Ganz im Gegenteil er hat nur ein Schild als Waffe und darf auch keine andere Waffenart führen. Dafür ist er sehr geschickt und braut unter anderem Medizin zusammen. Da ihn alle hassen zieht er misstrauisch durch die Welt. Es kommt dazu, dass er sich beim Sklavenhändler das Mädchen Raphtalia kauft. Sie ist fortan sein Schwert und seine Kämpferin. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.