Donnerstag, 1. Juli 2021

[Mangaersteindruck] Maid-Sama 06

Titel: Maid-Sama 06
Originaltitel: Kaichou wa Meido-Sama!
Autor: Hiro Fujiwara
Genre: Romance, Shojo
Verlag: Carlsen
Erscheinungsjahr: 2011
Seiten: 192
Preis: 5,95€ 
Reihe: in 18 Bände abgeschlossen + ein Zusatzband: Maid-Sama Happy Marriage
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten🌸

Achtung Spoiler sowohl die Meinung als auch die Zusammenfassung, da es sich hier um den sechsten Teil einer Reihe handelt!

Zusammenfassung:
Neuzugang an der Seika-Oberschule! Schon in der ersten Unterrichtsstunde begeistert Hinata Shintani seine Mitschüler mit seinem unglaublichen Geruchssinn: Er kann Süßigkeiten erschnuppern, auch wenn sie sich noch in der Verpackung befinden! Für noch größeres Aufsehen sorgt Shintani allerdings, als er erzählt, weshalb er an die Seika gewechselt ist: Er befindet sich auf der Suche nach seiner Sandkastenliebe Misa-chan...
Quelle Cover und Klappentext: Carlsen

Meiunung: 
Und da taucht ein Rivale für Takumi auf. Wurde auch langsam Zeit, dass Hinata dazu kommt. Auch wenn ich ihn als Charakter sehr speziell finde, mischt er doch gut das Geschehen auf. Vor allem legt sich Takumi nochmal ein kleines bisschen mehr ins Zeug. Wobei ich auch sagen muss, man weiß eigentlich von Anfang an, dass Hinata keine Chance hat. Takumi und Misaki sind einfach so ein eingespieltes Team und mittlerweile hat se auch nur noch Augen für Takumi. Da wird es sehr schwierig für einen Charakter wie Hinata, sich da wirklich in den Vordergrund zu drängen. Finde ihn aber als Charakter dennoch knuffig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.