Samstag, 9. Oktober 2021

[Buchreview] Wütender Sturm


Titel:  Wütender Sturm
Originaltitel: War Storm
Autor:Victoria Aveyard
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: Carlsen
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 784
Preis: 
 24,99€ gebundenes Buch, 15,99€ E-Book
Reihe:
 Die Farben des Blutes
Band 1: Die rote Königin
Band 2 Gläseners Schwert
Band 3: Goldener Käfig
Band 4: Wütender Sturm
Bewertung:
 1 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
*** Abschließender Band der vierteiligen New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Serie DIE FARBEN DES BLUTES*** Siege haben ihren Preis! Das weiß Blitzwerferin Mare nur allzu gut seit dem Verrat durch Prinz Cal. Umso klarer ist ihr Ziel: Sie wird das Königreich umstürzen und den versklavten Roten und verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit sichern. Mavens Thron wird fallen! Doch der König tut alles, um Mare zurückzubekommen, auch wenn er dadurch sein Land zerstört. Mare braucht die Hilfe der Rebellen – und Cals Silber-Freunde. Um den zu besiegen, der fast ihren Willen gebrochen hätte, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr das Herz brach. --- Aufregend, aufwühlend und absolut ungewiss: Wie geht Mares Geschichte aus?!
Quelle Cover und Klappentext: Carlsen

Meinung:
Das Buch habe ich angefangen im Buddy-Read mit einer guten Freundin zu lesen. Allerdings hat sie das Buch dann abgebrochen und ich bin dann noch auf das Hörbuch umgestiegen.

Cover und Schreibstil:
Die Cover der Reihe fand ich allesamt bisher sehr schön.

Dafür hat der Schreibstil von Band zu Band immer mehr nach gelassen. Gerade im letzten Teil waren einfach viel zu viele Sichtweisen vorhanden, die teilweise total unrelevant waren oder aber viele Ereignisse schon vorweg genommen haben. Ich hätte vor allem gerne ein paar Kapitel mehr aus Mavens sich gehabt. Ich glaube das hätte dem Buch noch sehr gut getan.

Inhalt:
Viel Gerede um den heißen Brei und letztendlich ist nichts passiert. Es war einfach super langweilig. Ich habe mich auch mehr oder weniger durch das Buch gequält. Daher war ich auch froh, dass ich es am Ende nebenbei gehört habe. Selbst wenn ich mal nicht richtig zugehört habe, habe ich auch nicht wirklich etwas verpasst.

Auch das Ende war irgendwie ernüchternd. Da habe ich mir definitiv mehr erhofft. 

Charaktere:
Mit der Einzige spannende Charakter in der Story ist und bleibt Maven. Alle anderen fand ich von Band zu Band immer schrecklicher. Maven hat zwar auch den Reiz verloren, den er in den ersten beiden Bänden hatte, aber von allen ist er irgendwie sich selbst doch noch am treusten geblieben.

Evangelina hat sich dafür in eine positive Richtung gewandelt und ab und an mochte ich sie in diesem Buch auch. Sie hat oftmals vieles ausgesprochen, was ich gedacht habe. Dennoch hat mir ihre Sichtweise auch nicht viel weiter gebracht.

Mare und Cal fand ich nur noch nervig. Beide wollen den anderen, gestehen sich das aber nicht wirklich ein und tänzeln irgendwie nur umeinander rum. Klar haben sie unterschiedliche Ansichten und Wege, die sie gehen wollen, aber dann sollten die zwei doch einfach einmal einen klaren Schlussstrich ziehen oder aber einen Weg finden, wie sie zusammen sein können und gleichzeitig ihre Absichten vertreten können. Aber nein sie tänzeln lieber weiter umeinander herum....Einfach anstrengend...

Fazit:
Allgemein gesagt hätte man sich den vierten Band sparen können. Es gab nur ein sehr ernüchterndes Ende und die Spannung innerhalb der Story blieb auch aus. Daher werde ich mir den Zusatzband mit den Kurzgeschichten definitiv nicht mehr antun. 
Eigentlich sehr schade, weil die Reihe mit einem grandiosen ersten Band gestartet ist.

4 Kommentare:

  1. Hi Sarah,
    ich fand den Abschluss auch mau... Man hätte meiner Meinung nach Band 3+4 zu ein Band zusammenkürzen können, das wäre vermutlich noch spannender geworden. Das Ende war mir dann auch etwas zu offen... :/

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alica,
      Ich hätte auch einen dritten Band aus Band 3 und 4 am besten gefunden. Im dritten gab es schon recht viele langweilige Ereignisse.

      Mir war es auch definitiv zu offen. Fühlte sich irgendwie nicht nach Abschlussband an.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah,
    die Reihe steht eigentlich auch noch auf der "Will ich irgendwann mal lesen" Liste, aber wenn sie immer schlechter wird, bleibe ich vielleicht doch nur beim ersten Band. >.<

    Lieben Gruß
    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mella,
      Wahrscheinlich ist das besser. Viel verpassen tut man auf jeden Fall bei den restlichen Büchern nichts. Ich würde sogar behaupten, dass der erste Band auch am innovativsten war.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.