Dienstag, 26. Oktober 2021

[Interaktives] Currently Reading #28

 

Hallö'chen zusammen,
bei der lieben Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten habe ich ihren Currently Reading Beitrag gesehen. Auch wenn es aktuell nur ein Aktion ist, die sie für sich ins Leben gerufen hat, hoffe ich doch, dass es eine regelmäßige, allgemeine Aktion wird. Ich finde es zumindest immer ganz nett bei anderen zu stöbern, was sie so aktuell lesen und welcher Eindruck gerade so herrscht.

Wo ist denn schon wieder die Woche hin? Ich fürchte mir kommt das im  Moment so schnell vor, weil ich viel zu viel Zeit auf der Arbeit verbringe. Das sollte sich hoffentlich jetzt auch wieder ein wenig ändern. Zumindest bin ich in meiner Gleitzeit Planung jetzt wieder da, wo ich sein möchte. Viel Arbeit habe ich aber immer noch, aber das sollte ich auch ohne viele Überstunden abgearbeitet bekommen. Leider hat mein Job immer den Nachteil, dass mir am Ende des Tages dann die Konzentration zum Lesen fehlt, was bei Überstunden dann noch extremer ist, sonst greife ich zumindest mal für 20/30 Seiten zum Buch.
Dafür habe ich wieder einiges an Serien geschaut. Außerdem habe ich mich mit einer Arbeitskollegin im Fitnessstudio angemeldet. Hauptsächlich um dort die Kurse zu besuchen, aber ich gehe auch mal so ohne sie dahin, um ein wenig Cardiotraining zu machen. Dabei greife ich sogar wieder nach einem Buch, wobei eher E-Book. Daher kann ich diesmal wieder von zwei Büchern berichten :)

Currently Reading und aktuelle Seite
Seite 242/952

Der Auftakt zur neuen Reihe von Bestsellerautorin Sarah J. Maas!
Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.
Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte …

Seite 88/145:

Sky, Connor, Gabriel und Matt begeben sich nach Northumberland, um endlich Kenwicks Manifest in die Hände zu bekommen. Was werden die Aufzeichnungen ihnen enthüllen?
Währenddessen bleibt ihr Ausflug nach Newfield in London nicht unbemerkt und Carlton beschließt, dass es Zeit wird, andere Geschütze aufzufahren, um seine Gegner in ihre Schranken zu weisen ...

Momentane Meinung:
Cresent City Ja der dicke Schinken ist immer noch dabei und es ist auch noch kein Ende in Sicht. Dem guten Buch werde ich mich aber jetzt jeden Tag ein wenig widmen. So langsam wird es wenigstens auch spannend. Der "Prolog" war mit knapp 150 Seiten doch arg lang. Nach dem kleinen Zeitsprung wurde es recht interessant. Auch wenn ich da erst meine Schwierigkeiten hatte, mich in der Situation zurecht zu finden.
Bisher für mich aber auch ein Buch von Sarah J. Maas, was mich nicht gleich in seinen Bann ziehen konnte. Mal schauen, was die nächsten 700 Seiten noch verbirgen.

Die Totenbändiger 13: Da habe ich ein kleines Reread gestartet, da ich nicht mehr so ganz auf den Schirm hatte, was passiert ist. Anscheinend habe ich zu Band 13 auch keine Rezi geschrieben. Das muss ich unbedingt nach holen. Das Buch lese ich aktuell auch beim Sport, daher bin ich auch schon wieder recht weit. Heute geht es auch wieder zum Sport, daher wird es wahrscheinlich auch heute beendet.
Wahrscheinlich mache ich dann im Anschluss gleich mit den 14. Band weiter. Von den Covern her passen sie jetzt ideal in die Halloween Zeit ^^

10 Kommentare:

  1. Guten Morgen Sarah :)

    Es freut mich, dass du mit deinem Gleitzeitplan wieder da bist, wo du sein möchtest! Fitnessstudio klingt auch nicht schlecht ... ich sollte mich auch wieder mal mehr für Sport begeistern lassen^^

    Oh, die Totenbändiger :D ein Reread kann da nie schaden, vor allem bei dem Band nicht. Schadet nicht, wenn man sich nochmal alles in Erinnerung ruft, was das Manifest so bereithält.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall mit beiden Büchern noch spannende Lesestunden :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      ein bisschen spät, aber wie sagt man so schön: Besser spät als nie :D
      Ich bin überrascht wie toll man Sport dann doch wieder finden kann. Ich war echt sehr unmotiviert, freue mich aber immer, wenn ich jetzt einen der Kurse hinter mir habe und danach fühle ich mich auch irgendwie ausgeglichener. ^^

      Da geb ich dir recht. Ein Reread schadet nie! ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Guten morgen ^^

    Wow.... ein Prolog über 150 Seiten ist schon ne Bank. Das hat man auch nicht oft. Ich hoffe, dass du nun besser vorran kommst. Wenn sich das immer so zieht und kaum was passiert, das ist ja manchmal auch nicht so das wahre.
    Hab noch spaß mit deinen Büchern :)

    Liebe Grüße
    Melle
    Mein currently Read

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Melle,
      Definitiv, wobei ich sagen muss, dass ich das selbst so betitelt habe. Nach 150 Seiten endet eher so der erste Abschnitt des Buches. Mir kam das aber alles wie ein Prolog vor.
      Nach den 150 Seiten wurde es dafür aber sehr spannend. Aber ich geb dir schon recht. Bin selbst erstaunt, dass ich das bis dahin durch gehalten habe :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  3. Hey Sarah,

    Ich hab glaube ich noch nie ein Buch mit 150 Seiten gelesen. Schön, dass du so gut vorangekommen bist und schön, dass dich die Reihe schon so lange begeistern kann. 13 Bände ist ja schon recht viel für eine Reihe.
    Hmm, ich hoffe, deine Geduld wird belohnt und du wirst noch richtig vom Buch geflasht. Mich bestärkt es eher darin, der Autorin nicht noch eine Chance zu geben, aber wer weiß. Falls ich irgendwann eine Fantasy-Phase habe, ist dann vielleicht auch Zeit für Sarah J. Maas.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Moni,
      die Totenbändiger haben allesamt so wenig Seiten, weil sie in Episoden geschrieben sind Dennoch sind sie bisher immer sehr gelungen und spannend gewesen :)

      Zum Glück wurde ich da auch belohnt. Das ich gut verstehen. Von Jahr zu Jahr verliert sich bei mir die Begeisterung zu der Autorin auch immer mehr.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. huhu Sarah,

    ohhh das ist ja eine denkbar schlechte Kombi, einen fast 1000 Seiten Wälzer und dann gerade die Zeit für 20-30 Seiten täglich zu finden. Ich mag ja gar keine dicken Bücher. Alles jenseits der 400 Seiten macht mich nervös. Bei Hörbüchern finde ich soviele Stunden auch abschreckend weil ich das Gefühl habe, gar nicht voran zu kommen. Aber das ist meine eigene Macke *lach*

    Ich wünsche Dir viele spannende Lesestunden und vorallem genügend Zeit dafür.

    LIebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      ja leider... Aber momentan komme ich wieder mehr zum lesen.
      Ich mache um dickere Bücher meist auch immer einen großen Bogen, aber ab und an verirrt sich dann doch mal eines ins Regal.

      Danke. ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo Sarah,
    ich kenne beide Bücher nur vom Sehen her.
    Das erste Buch würde mich ja wegen der Seitenanzahl abschrecken. Wälzer sind nicht so wirklich etwas für mich. 150 Seiten für den Prolog finde ich heftig. Da wäre es wohl zappelig geworden, weil ich nicht gerne mitten in einem Kapitel unterbreche.
    Ein Re-Read kommt bei ab und zu mal vor. Im Großen und Ganzen versuche ich aber, endlich meinen SuB zu verkleinern. Das funktioniert suboptimal. :-D
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen der beiden Bücher.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tinette,
      kann ich gut verstehen. Meisten mache ich um die Wälzer auch einen großen Bogen.
      Den Prolog habe ich mal ein wenig so selbst ernannt. Bis Seite 150 sind es schon so einige Kapitel, aber es fühlte sich wie ein Prolog an.

      Rereads kommen aus den gleichen Gründen bei mir auch eher selten vor. Aber ich wollte hier nochmal mein Wissen auffrischen bevor ich mit dem nächsten Band weiter mache. Bei nicht ganz 200 Seiten kann man das schon mal machen ^^

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.