Freitag, 15. Oktober 2021

[Mangaersteindruck] Chocolate Vampire 11

Titel: Chocolate Vampire 11
Originaltitel: Chocolate Vampire 
Autor: Kyoko Kumagai
Genre: Fantasy, Romance
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2021
Seiten: 192
Preis: 6,99€
Reihe: Chocolate Vampire bisher 13 Bände erschienen, Band 14 ist am 10.11.2021 erschienen
Bewertung: 1,5 von 5 Kirschblüten🌸

Achtung Spoiler sowohl die Meinung als auch die Zusammenfassung, da es sich hier um den elften Teil einer Reihe handelt!
Zusammenfassung:
Wegen der sich häufenden Überfälle durch fremdgesteuerte Vampire tritt Setsu gegen Chiyos Willen der Campus-Sicherheitstruppe bei. Währenddessen leidet Rin sehr darunter, auf Chiyos Blut angewiesen zu sein, und unterdrückt seinen Durst so lange, bis er sich nicht mehr kontrollieren kann. In einem solchen Moment saugt er ihr zu viel Blut aus und tötet sie dabei fast. Kasumi, der im Ausland studiert, offenbart dem verzweifelten Rin am Telefon, dass er an einer Lösung für sein Problem arbeitet …
Quelle Cover und Klappentext: Tokyopop

Meiunung:
Und da haben wir wieder einen Blutsvertrag. Irgendwie muss ich da mittlerweile mit den Augen rollen. Ich würde ja wetten, dass er im nächsten Band wieder gelöst werden muss. Mich ärgert das so, dass mich die Reihe so nervt und doch gleichzeitig irgendwie fesselt. Den ein oder anderen spannenden Moment gibt es ja immer mal wieder. Aber vieles ist einfach so elendig langweilig, vor allem wenn es immer wieder dieselbe Leier ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.