Montag, 6. Dezember 2021

[Buchreview] Dance into my World

Titel: Dance into my World 
Autor: Maren Vivien Haase
Genre: New Edult
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsjahr: 2021
Seiten: 496
Preis: 9,99€ E-Book, 13€ Taschenbuch
Reihe: Move District
Band 1: Dance into my World
Band 2: Step into my Heart
Band 3: Fly into my Soul
Bewertung: 4,5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfasssung:
Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen …
Quelle Cover und Klappentext: Blanvalet Verlag
Meinung:
Das Buch hatte ich zunächst aus der Bibo ausgeliehen. Da ich es zeitlich aus Termingründen nicht mehr rechtzeitig geschafft habe zu lesen und ich es auch beim anlesen direkt unglaublich toll fand, habe ich es mir auch noch gekauft. Kleiner Spoiler: Der Kauf war nicht umsonst! ^^

Cover und Schreibstil:
Die Autorin hat einen sehr angenehmen, leichten Schreibstil. An sich habe ich mich schnell eingelesen und es war die ganze Zeit sehr spannend zu lesen. Die Seiten flogen nur so dahin. Demnach hat es sich sowohl zügig als auch flüssig lesen lassen.
Vor allem mochte ich auch den Humor, denen sie den beiden Protas verliehen hat.

Das Cover finde ich an sich wieder nichts sagend, aber so sind die New Adult Bücher aktuell sowieso alle gleich aufgebaut. Farblich finde ich es aber schön  ♥

Inhalt:
Dank diesem Buch und einem Tanzkurs bei mir im Fitnessstudio, bin ich jetzt total in Tanzstimmung. Auch, wenn die Thematik der Geschichte eher auf die Vergangenheit und Probleme der beiden Protas fokussiert ist, ist das Tanzen immer wieder Thema. Ab und an lernt man sogar das ein oder andere interessante darüber.
Was die Probleme der beiden Protas angeht, bin ich froh, dass es nicht ganz so komplizierte Dinge, wie in den meisten 0815 New Adult Büchern waren. An sich fand ich alles sehr stimmig und nachvollziehbar. 

Charaktere:
Sowohl Jade als auch Austin haben mir das auf ihre Weise angetan. Hauptsächlich mochte ich den Humor der beiden und das man von Anfang an gemerkt hat, dass sie eine gewisse Anziehungskraft zueinander haben. Nichts desto trotz hat Jade es lange sehr kompliziert gemacht. Allerdings kann ich ihre Unsicherheit, auf Grund ihrer Erfahrungen gut verstehen. Umso schöner fand ich, dass Austin sie nie aufgegeben hat und immer für die da war. Allgemein finde ich Austin als New Adult Buch Charakter sehr besonders. Normalerweise hat man immer so angehauchte oder richtige Bad Boy Typen mit komplizierter Vergangenheit, weshalb sie sich nicht binden können oder anderes. Ihr wisst was ich meine, die Typen folgen einem typischen Klischee.
Austin kann per Definition nicht weiter von einem Bad Boy entfernt sein. Er ist so eine liebenswerte, ruhige und freundliche Person. Die ganze Zeit über hat er Jade ihren Freiraum gegeben und versucht sie maximal über Worte und Nachrichten aufzuheitern. Letztendlich hätte er sogar die Liebe zu ihr aufgegeben und wäre nur ein Freund für sie geworden, wenn sie sich das so gewünscht hätte. Austin ist einfach so süß. Umso beunruhigter war ich, als es dann um seine Vergangenheit und die Probleme, die damit daher kommen, ging. Aber auch hier war ich froh, wie die Autorin das gelöst hat. Es hat unglaublich gut zu ihm als Charakter gepasst.

Fazit:
Dance into my World war für mich ein richtiges Wohlfühlt Buch. Es gab viele Momente, in denen ich fast lauthals gelacht hätte, aber auch viele rührend Momente. Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Band, der dann um Olivia ging. Eine Charakterin, die ich zwar unter Charaktere nicht erwähnt habe, die aber auch eine sehr tolle Persönlichkeit hat und mit einer meiner Lieblingscharaktere in diesem Buch war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.