Donnerstag, 30. Dezember 2021

[Mangaersteindruck] Brother for Rent 01

Titel: Brother for Rent 01
Originaltitel: Rental Onii-Chan
Autor: Hako Ichiiro
Genre: Slice of Life
Verlag: Egmont
Erscheinungsjahr: 2020
Seiten: 178
Preis: 7,50€ 
Reihe: in 4 Bänden abgeschlossen
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
Kanami liebt ihre Familie über alles. Doch nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern verändert sich ihr großer Bruder total. War er gestern noch ein fürsorglicher Mensch, der alles für seine Schwester tat, hat er nun nur noch Hass und Verachtung für Kanami übrig.
Eines Tages trifft sie auf Makoto, einen jungen Mann, der sich darauf einlässt, für ein paar Stunden am Tag Kanamis Bruder zu sein – wenn sie ihn dafür bezahlt.
Kanami sehnt sich so sehr nach der früheren Beziehung zu ihrem Bruder, dass sie sich darauf einlässt. Doch wie lange kann das gutgehen…?
Quelle Cover und Klappentext: Egmont

Meiunung: 
Ein sehr melancholischer und trauriger Einstieg in eine Reihe. Es ist schon schlimm genug,  dass Kanami ihre Eltern verloren hat, was aber noch viel schlimmer ist ist, dass sie ihren über alles geliebten und vor allem liebevollen Bruder, dabei auch verloren hat. Er lebt zwar noch, doch sein Verhalten hat sich komplett verändert und egal, was Kanami auch versucht, sie schafft es nicht, an ihn ran zu kommen. Eines Tages trifft sie dann auf Makoto und die beiden machen einen Deal aus.
Von Anfang an weiß man, dass Makoto die Art von Deal nur wieder Willen zustimmt. Was ich durchaus gut verstehen kann, seine Absichten waren rein selbstlos und er wollte Kanami einfach nur eine Stütze sein, während Kanami zwanghaft versuchen möchte, Makoto nicht mehr zu lieben als ihren eigenen Bruder. Dadurch kam die Idee mit dem bezahlen auf. Ich finde es an Kanamis Stelle echt schwierig ihren Bruder noch zu lieben. Dafür verhält er sich einfach wie der größte Mistkerl. Außerdem kann auch eine Familie, ein guter Freund sein, es muss nicht immer die eigene sein. Ich hoffe sehr, dass Kanami das lernt oder aber auch ihr Bruder wieder zur Vernunft kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.