Samstag, 1. Januar 2022

[Buchreview] Chroniken der Schattenjäger 2: Clockwork Prince

Titel: Chroniken der Schattenjäger 2: Clockwork Prince
Originaltitel: The Infernale Devices 2
Autor: Cassandra Clare
Genre: Fantasy, Urban Fantasy
Verlag: Arena, Goldmann 
Erscheinungsjahr: 2016
Seiten: 585
Preis: 15,99€ Taschenbuch
Reihe: Chroniken der Schattenjäger
Band 1: Clockwork Angel
Band 2: Clockwork Prince
Band 3: Clockwork Princess
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
Tessa hat im viktorianischen London bei den Schattenjägern ein neues und sicheres Zuhause gefunden. Doch da wird die Leiterin des Instituts entlassen - ohne ihren Schutz ist Tessa Freiwild für den grausamen Magister. Zusammen mit den beiden jungen Schattenjägern Will und Jem versucht sie, das Rätsel um den Magister zu lösen und findet heraus, dass er einen sie ganz persönlich betreffenden Rachefeldzug führt. Als dann aber auch noch ein Dämon eine Warnung an Will überbringt, wissen sie, dass sie einen Verräter unter sich haben.
Quelle Cover und Klappentext: Arena Verlag

Meinung:
Nachdem mich der erste Band quasi weg gesuchtet habe, konnte ich nicht anders als direkt den zweiten Band zu lesen. Ich bin mir auch sehr sicher, dass der dritte Band auch nicht so lange, ungelesen im Regal stehen bleibt.

Cover und Schreibstil:
Tatsächlich sind das schon fast meine Lieblingscover in dem Stil. Ich mag vor allem das leicht schimmernde der Schrift und Symbole, was wohl nur auf den Ausgaben der Fall ist. Die Hardcover als auch die neuen Ausgaben finde ich leider vom Cover nicht so schön. Aber das macht den Inhalt ja nicht schlechter.

Der Schreibstil gefällt mir auch immer noch sehr gut. Das Buch ist sehr spannend und fesselnd geschrieben, sodass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Auch die Kommentare der einzelnen Charaktere sind ab und an einfach nur herrlich.

Inhalt:
Selten sage ich über einen zweiten Band, dass er mir besser als der erste gefallen hat, aber das ist hier definitiv der Fall. Ich liebe die Kombination aus Spannung, Action und Humor, die diese Story mit sich bringt. Das Will und Jem gerne amüsante Kommentare in den Raum werfen war mir, anhand von Band eins schon bekannt. Genauso, dass Magnus Bane auch gerne mal den ein oder anderen witzigen Kommentare von sich gibt, aber das selbst Dämonen sehr viel Humor haben, fand ich überraschend, aber genial. Der Dämon zum Anfang der Geschichte hat mir zumindest daher gut gefallen. 

Charaktere:
Ich mag die Hauptcharaktere, aber auch allgemein die Leute am Londoner Institut allesamt sehr gerne. Auch die Lightwoods wachsen mir so langsam ans Herz, allerdings bisher nur Gideon Lightwood. Der hat in diesem Band wahrhaftig Mut und Rückgrat bewiesen. Zu Gabriel Lightwood kann ich immer noch nicht viel gutes sagen. Er hat aber auch noch einen weiteren Band Zeit ich zu überzeugen. Dafür haben Jem und Will sich weiter in mein Herz geschlichen und gleichzeitig auch für wahnsinnig viel Herzschmerz gesorgt. Beide sind auf ihre Weise unglaublich tolle Menschen, umso schrecklicher finde ich ihr Schicksal, was die Liebe angeht. 
Aber auch Tessa hat es in diesem Band nicht leicht gehabt, neben dem ganzen Gefühlschaos, kommen auch immer mehr Gerüchte über ihre Herkunft in die Runde. Ich frage mich, was sie letztendlich so besonders macht. Mir würde der Gedanke, dass sie halb Dämonin und halb Schattenjägerin wäre, unglaublich gut gefallen. Mal schauen, welches Blut Tessa letztendlich wirklich in sich trägt.

Fazit:
Überraschenderweise muss ich hier gestehen, dass der zweite Band mir nochmal deutlich besser als der erste gefallen hat. Selten sage ich das über eine Fortsetzung. Ich freue mich auch schon sehr auf den dritten Band der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.