Samstag, 17. September 2022

[Mangaersteindruck] Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 33

Titel: Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 33
Originaltitel: Akatsuki no Yona
Autor: Mizuho Kusanagi
Genre: Fantasy, Romance
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2022
Seiten: 196
Preis: 7,50€
Reihe: Yona - Prinzessin der Morgendämmerung bisher 33 Bände erschienen, Band 35 erscheint am 12.10.2022
Bewertung: 3,5 von 5 Kirschblüten🌸

Achtung Spoiler sowohl die Meinung als auch die Zusammenfassung, da es sich hier um den dreiunddreißigsten Teil einer Reihe handelt!
Zusammenfassung:
Während sich der Himmelsklan für eine mögliche Schlacht gegen das Kaiserreich Kai rüstet und die Drachen eine Truppenübung unternehmen, erleidet Su-won erneut einen stechenden Schmerzanfall. Derweil stößt Yona in dessen Schreibstube auf einen Stapel Bücher und allerhand Dokumente. Als ihr eine Schriftrolle von Su-wons Mutter Yong-hee in die Hände fällt, durchzuckt Yona bei der Lektüre ihrer Worte eine erschütternde Erkenntnis …
Quelle Cover und Klappentext: Tokyopop

Meiunung:
Irgendwie fühlte sich der Band total nach Filler an. Es ist nicht wirklich viel spannendes passiert. Es gab zwar mit dem roten Tod eine interessante Information, aber das war auch schon alles. Man hat noch einen Einblick in die Vergangenheit von Suwon's Mutter erhalten und wie sie Suwons Vater kennen gelernt hat. Das war an sich zwar nett zu wissen, aber auch nicht wirklich spannend.
Dafür gefällt mir das Cover von diesem Band sehr gut.

1 Kommentar:

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.